Freudenberger Kalender

Hier steht die Info

Seminare, Vorträge, Veranstaltungen

Für alle Termine melden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail an:

T: 06 11-41 101 41
Kontakt

Sie erreichen uns zu folgenden Öffnungszeiten

An den Feiertagen ist das Schloß Freudenberg auch geöffnet.

Januar 2017

Fr, 27.01.

19 - 22 h

NachtMahl - die Dunkelheit ist ausgebucht!

Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Bitteres, Süßes, Fruchtiges, Gewürztes und Gesalzenes. Sie gehen auf eine vegetarische Geschmacksreise, essen und trinken in absoluter Dunkelheit. Dabei werden Sie bedient und umsorgt und Sie verlassen dieses einzigartige Restaurant mit dem Vorsatz, ab jetzt aufmerksamer zu speisen, zu kosten und zu genießen.

64,-

Sa, 28.01.

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro
19 - 22 h

NachtMahl-Con Carne - die Dunkelheit die Ausgebucht!

Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Bitteres, Süßes, Fruchtiges, Gewürztes und Gesalzenes. Sie gehen auf eine Geschmacksreise mit Hühnchen, essen und trinken in absoluter Dunkelheit. Dabei werden Sie bedient und umsorgt und Sie verlassen dieses einzigartige Restaurant mit dem Vorsatz, ab jetzt aufmerksamer zu speisen, zu kosten und zu genießen.

64,-
9:30 bis 17:00 Uhr

Hara-Seminar in Schloß Freudenberg am 28. Januar 2017 mit Jürg Montalta

Die Hara-Übung ist eine Lebens-Vorbereitung, die sich von jedem Menschen sofort im Alltag anwenden lässt. Zeitaufwand: eine Stunde. Oder auch nur eine Minute. Hara heißt: bei einem Gang durch den Körper wahrnehmen, beobachten, was ist. Ich überprüfe: „Wie geht es mir?“

Die schlichte und wirkungsvolle Übung, die ihren Ursprung im japanischen Zen-Buddhismus hat, wurde vom deutschen Zen-Lehrer Karlfried Graf Dürckheim nach Deutschland gebracht. Die Schweizer Kulturpädagogin Jolanda Rodio entwickelte die Übung als Grundlage für ihren Unterricht in ihrer Schule „Totales Theater“ weiter. Hara-Seminar-Leiter Jürg Montalta war von 1979 bis 1982 Rodios Schüler, praktiziert die Übung seitdem mit Schauspielern, Ghetto-Kids, Managern, Studenten, Putzfrauen, Köchen … und StartUp-Unternehmern.

Zu Beginn des Hara-Seminars benennen die Teilnehmer ihre Anliegen, Fragen, Sorgen, Schmerzen oder was immer sie beschäftigt. Dann legen sie alles beiseite und widmen sich der Konzentrationsübung Hara. Was dann geschieht, ist offen. Ehemalige Teilnehmer berichten, dass Lösungen von selbst entstehen, dass das erscheint, was zur Sprache kommen, was gesungen, geflüstert oder gestottert sein will, dass sich neue Blickwinkel öffnen, dass sie sich verwandeln und voller Kraft fühlen, dass sie vor lauter Bäumen den Wald wieder sehen, dass der Kopf sich leert und das Herz leicht wird.

Willkommen sind Menschen von 17 bis 107. Es sind keinerlei Vorkenntnisse oder das Erfüllen von Voraussetzungen erforderlich.

Preise zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer: 200 Euro, 400 Euro*, 600 Euro*

* Mit ihrem Beitrag ermöglichen Sie die Vielfalt der Teilnehmer und erhalten auf Wunsch eine Stunde Coaching in den folgenden Wochen.

Eine begrenzte Anzahl von Stipendien steht zur Verfügung.

Termin Samstag, 28. Januar 2017, 9:30 bis 17:00 Uhr

Ort Schloß Freudenberg / Freudenbergstraße 224-226

65201 Wiesbaden

Telefon: 06 11 / 41 101 41

Seminarleiter Jürg Montalta

Telefon: 49 (0) 157 / 836 890 77

jm@montalta.net

Anmeldung seminare@montalta.net

So, 29.01.

14 h

Öffentliche Führung Thema "FamilienSinn/WirSinn"

Gemeinsam Vor- und Nachzudenken über den Wortsinn von Gemeinschaft. Wir fragen: gibt es einen WirSinn, einen FamilienSinn? Und laden Sie und ihre Gruppe ein mit uns gemeinsam dieser Forschungsfrage zu folgen: Was braucht eine, meine Familie/Gruppe, um an einem Strang zu ziehen, einen Sinn für Gemeinschaft zu entwickeln.

Die öffentliche Führung ist für alle Erfarhungsfeldbesucher ein Geschenk des Hauses!

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro

Februar 2017

Sa, 04.02.

19 - 22 h

NachtMahl - vegan

Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Bitteres, Süßes, Fruchtiges, Gewürztes und Gesalzenes. Sie gehen auf eine vegane Geschmacksreise, essen und trinken in absoluter Dunkelheit. Dabei werden Sie bedient und umsorgt und Sie verlassen dieses einzigartige Restaurant mit dem Vorsatz, ab jetzt aufmerksamer zu speisen, zu kosten und zu genießen.

64,-

So, 05.02.

14 h

Öffentliche Führung Thema Winter wer bist Du? Die Schönheit die vom Himmel fällt.

Erfahren Sie den Sinn des Winters

Kälte- und Wärmesinn treffen zusammen. Kerzentauchen im Birkenwald: „Wachsen" kommt von „Wachs" und braucht Erwärmung und Abkühlung, Eintauchen und Auftauchen. Der Werdegang einer Kerze: Woher kommt die Kerze? Wohin geht die Kerze? An der Kerzentauchstation, dem Feuer im Kamin und im Schloßpark den Wärmesinn entwickeln.

Die Eiskammer, der Kältesinn: Wann ist etwas kalt, wann ist etwas warm: Wie erleben Sie das Feuer im Kamin und an der Feuerstelle und die Eisblumen in unserer Eiskammer..

Ein Geschenk des Hauses.

Fr, 10.02.

19 - 22 h

NachtMahl

Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Bitteres, Süßes, Fruchtiges, Gewürztes und Gesalzenes. Sie gehen auf eine vegetarische Geschmacksreise, essen und trinken in absoluter Dunkelheit. Dabei werden Sie bedient und umsorgt und Sie verlassen dieses einzigartige Restaurant mit dem Vorsatz, ab jetzt aufmerksamer zu speisen, zu kosten und zu genießen.

64,-

Sa, 11.02.

19 - 22 h

NachtMahl - Con Carne

Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Bitteres, Süßes, Fruchtiges, Gewürztes und Gesalzenes. Sie gehen auf eine Geschmacksreise mit Hühnchen, essen und trinken in absoluter Dunkelheit. Dabei werden Sie bedient und umsorgt und Sie verlassen dieses einzigartige Restaurant mit dem Vorsatz, ab jetzt aufmerksamer zu speisen, zu kosten und zu genießen.

64,-

So, 12.02.

14 h

Öffentliche Führung Thema: Wie verschaffe ich mir Gehör? - Eine Ohrenschule.

Die Kraft meiner Stimme

Betrachtung einer Ohrmuschel

Hörbereitschaft – Der äußere, mittlere und innere Gehörgang

Vom Zuhören, Aufhören, Mithören, Weghören und Überhören.

Geräusch, Laut, Klang und Ton

„Nicht das Ohr hört, der ganze Mensch hört.“ (Hugo Kükelhaus)

Qualität trifft auf Quantität

Vom Hören und Horchen zum Lauschen

Diese Führung ist für alle Erfahrungsfeldbesucher ein Geschenk des Hauses.

Fr, 17.02.

19 - 22 h

NachtMahl

Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Bitteres, Süßes, Fruchtiges, Gewürztes und Gesalzenes. Sie gehen auf eine vegetarische Geschmacksreise, essen und trinken in absoluter Dunkelheit. Dabei werden Sie bedient und umsorgt und Sie verlassen dieses einzigartige Restaurant mit dem Vorsatz, ab jetzt aufmerksamer zu speisen, zu kosten und zu genießen.

64,-

Sa, 18.02.

19 - 22 h

NachtMahl

Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Bitteres, Süßes, Fruchtiges, Gewürztes und Gesalzenes. Sie gehen auf eine vegetarische Geschmacksreise, essen und trinken in absoluter Dunkelheit. Dabei werden Sie bedient und umsorgt und Sie verlassen dieses einzigartige Restaurant mit dem Vorsatz, ab jetzt aufmerksamer zu speisen, zu kosten und zu genießen.

64,-

So, 19.02.

14 h

Öffentliche Führung Thema:Natur*Wissen*Schaffen Waldarbeit und Pferdeschweiß

Baum.Pferd.Mensch.

Das französische Rückepferd „Quoli“ ist wieder im Schloßpark Freudenberg

Mit Kopf, Herz, Hand und Fuß folgen wir der Frage:
Was hat ein Pferd mit den Bäumen, dem Wald und mit mir zu tun?

Ökologische Zusammenhänge erleben! Selbstwirksamkeit erfahren!

Mit Bernhard Stichlmair, Leiter Erfahrungsfeld Landschaft und dem Rückepferd "Quoli".

Die Führung ist für die Erfahrungsfeld Besucher ein Geschenk!

Mehr Infos...

Mi, 22.02.

15-17 h

Offene Führung für Pädagoginnen und Pädagogen Thema Natur*Wissen*Schaffen Waldarbeit und Pferdeschweiß

Das französische Rückepferd „Quoli“ ist wieder im Schloßpark Freudenberg

Mit Kopf, Herz, Hand und Fuß folgen wir der Frage:

Was hat ein Pferd mit den Bäumen, dem Wald und mit mir zu tun?

Ökologische Zusammenhänge erleben! Selbstwirksamkeit erfahren!

Eine Führung mit dem Bernhard Stichlmair, Leiter Erfahrungsfeld Landschaft
und "Quoli".

Draußen, im Schloß-Park, den Wald er-fahren, be-greifen, ver-stehen.

Lernen, was man nicht von der Tafel abschreiben kann. Wir beobachten gemeinsam
unser Rückepferd „Quoli“ bei seiner Arbeit. Wir üben uns im Sehen und Schauen,
im Hören und Lauschen. Mit den Augen denken lernen

Mittwoch, 22. Februar 2017, 15 – 17 Uhr; freier Eintritt für Pädagogen! Wir freuen uns auf Sie! Bringen Sie Ihre Kollegen, Partner und Kinder gerne mit!
Bitte anmelden: anette.keitz@schlossfreudenberg.de / 0611 / 41 101 361

Do, 23.02.

19 - 22 h

NachtMahl - Con Carne

Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Bitteres, Süßes, Fruchtiges, Gewürztes und Gesalzenes. Sie gehen auf eine Geschmacksreise mit Hühnchen, essen und trinken in absoluter Dunkelheit. Dabei werden Sie bedient und umsorgt und Sie verlassen dieses einzigartige Restaurant mit dem Vorsatz, ab jetzt aufmerksamer zu speisen, zu kosten und zu genießen.

64,-

Sa, 25.02.

14 h

Generalprobe:Natur*Wissen*Schaffen Waldarbeit und Pferdeschweiß

Baum.Pferd.Mensch.
Das französische Rückepferd „Quoli“ ist wieder im Schloßpark Freudenberg

Mit Kopf, Herz, Hand und Fuß folgen wir der Frage:
Was hat ein Pferd mit den Bäumen, dem Wald und mit mir zu tun?

Ökologische Zusammenhänge erleben! Selbstwirksamkeit erfahren!

Mit Bernhard Stichlmair, Leiter Erfahrungsfeld Landschaft und dem Rückepferd "Quoli".

Die Führung ist für die Erfahrungsfeld Besucher ein Geschenk!

Details

Mehr Infos...
14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro
19 - 22 h

NachtMahl

Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Bitteres, Süßes, Fruchtiges, Gewürztes und Gesalzenes. Sie gehen auf eine vegetarische Geschmacksreise, essen und trinken in absoluter Dunkelheit. Dabei werden Sie bedient und umsorgt und Sie verlassen dieses einzigartige Restaurant mit dem Vorsatz, ab jetzt aufmerksamer zu speisen, zu kosten und zu genießen.

64,-

So, 26.02.

14 h

Öffentliche Führung Natur*Wissen*Schaffen Waldarbeit und Pferdeschweiß -

Baum.Pferd.Mensch.

Das französische Rückepferd „Quoli“ ist wieder im Schloßpark Freudenberg

Mit Kopf, Herz, Hand und Fuß folgen wir der Frage:
Was hat ein Pferd mit den Bäumen, dem Wald und mit mir zu tun?

Ökologische Zusammenhänge erleben! Selbstwirksamkeit erfahren!

Mit Bernhard Stichlmair, Leiter Erfahrungsfeld Landschaft und dem Rückepferd "Quoli".

Die Führung ist für die Erfahrungsfeld Besucher ein Geschenk!

Mehr Infos...
14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro

März 2017

Fr, 03.03.

17 h

NachtMahl in Blau

Treffpunkt in der Eingangshalle des Schlosses und hier beginnt der Erfahrungsgang zu den Geheimnissen des Lichts, der Farben und der Finsternis, ein Auf enthalt in der Lochkamera, beim Blick durch Glasprismen erscheinen die Regenbogenfarben und Sie erleben die beiden polaren Sichtweisen von Isaac Newton und von Goethe.

Ein erster Höhepunkt ist der „schwarze“ Klang. Nach dieser einstündigen Einstimmung führt der Weg in den Dunkelgang. Ohne jede Aussicht und Vorsicht tasten Sie von Schritt zu Schritt. Dabei kommt zur Erfahrung, dass Sie hellwach und mit „allen Sinnen“ Ihre Aufmerksamkeit in den tastenden Fuß und in die greifenden Hände versammeln. Dieser Gang endet im Restaurant „Nachtmahl“, wo sie eine vergetarische Geschmacksreise mit Speis und Trank erwartet.

Jeder Gang wird begleitet von Hinweisen und Angaben zum guten Verkosten und zum guten Schmecken. Sie erleben Bekanntes noch einmal ganz neu. Gewohntes wird fremd, unangenehm und angenehm vertauschen die Rollen. Sie staunen über Tischgespräche im Dunkeln. Im Dunkeln wird man hellhörig.

Der Abend endet am Schloßkamin, mit den unterschiedlichsten Reisebrichten aus dem Land der Finsternis.

95,-

Sa, 04.03.

19 - 22 h

NachtMahl

Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Bitteres, Süßes, Fruchtiges, Gewürztes und Gesalzenes. Sie gehen auf eine vegetarische Geschmacksreise, essen und trinken in absoluter Dunkelheit. Dabei werden Sie bedient und umsorgt und Sie verlassen dieses einzigartige Restaurant mit dem Vorsatz, ab jetzt aufmerksamer zu speisen, zu kosten und zu genießen.

64,-

So, 05.03.

14 h

Öffentliche Führung Thema: Natur*Wissen*Schaffen Waldarbeit und Pferdeschweiß

Baum.Pferd.Mensch.

Das französische Rückepferd „Quoli“ ist wieder im Schloßpark Freudenberg

Mit Kopf, Herz, Hand und Fuß folgen wir der Frage:
Was hat ein Pferd mit den Bäumen, dem Wald und mit mir zu tun?

Ökologische Zusammenhänge erleben! Selbstwirksamkeit erfahren!

Die Führung ist für die Erfahrungsfeld Besucher ein Geschenk!

Mehr Infos...

Sa, 11.03.

19 - 22 h

NachtMahl

Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Bitteres, Süßes, Fruchtiges, Gewürztes und Gesalzenes. Sie gehen auf eine vegetarische Geschmacksreise, essen und trinken in absoluter Dunkelheit. Dabei werden Sie bedient und umsorgt und Sie verlassen dieses einzigartige Restaurant mit dem Vorsatz, ab jetzt aufmerksamer zu speisen, zu kosten und zu genießen.

64,-

Fr, 17.03.

19 - 22 h

NachtMahl

Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Bitteres, Süßes, Fruchtiges, Gewürztes und Gesalzenes. Sie gehen auf eine vegetarische Geschmacksreise, essen und trinken in absoluter Dunkelheit. Dabei werden Sie bedient und umsorgt und Sie verlassen dieses einzigartige Restaurant mit dem Vorsatz, ab jetzt aufmerksamer zu speisen, zu kosten und zu genießen.

64,-

Sa, 18.03.

19 - 22 h

NachtMahl

Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Bitteres, Süßes, Fruchtiges, Gewürztes und Gesalzenes. Sie gehen auf eine vegetarische Geschmacksreise, essen und trinken in absoluter Dunkelheit. Dabei werden Sie bedient und umsorgt und Sie verlassen dieses einzigartige Restaurant mit dem Vorsatz, ab jetzt aufmerksamer zu speisen, zu kosten und zu genießen.

64,-

Sa, 25.03.

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro
19 - 22 h

NachtMahl - Con Carne

Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Bitteres, Süßes, Fruchtiges, Gewürztes und Gesalzenes. Sie gehen auf eine Geschmacksreise mit Hühnchen, essen und trinken in absoluter Dunkelheit. Dabei werden Sie bedient und umsorgt und Sie verlassen dieses einzigartige Restaurant mit dem Vorsatz, ab jetzt aufmerksamer zu speisen, zu kosten und zu genießen.

64,-

So, 26.03.

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro

Fr, 31.03.

19 - 22 h

NachtMahl

Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Bitteres, Süßes, Fruchtiges, Gewürztes und Gesalzenes. Sie gehen auf eine vegetarische Geschmacksreise, essen und trinken in absoluter Dunkelheit. Dabei werden Sie bedient und umsorgt und Sie verlassen dieses einzigartige Restaurant mit dem Vorsatz, ab jetzt aufmerksamer zu speisen, zu kosten und zu genießen.

64,-

April 2017

Sa, 01.04.

9 - 17 Uhr

Bienenseminar

Bienenkurs für alle, die sich für das Volk der Bienen interessieren. Mit Beobachtungen, Vorträgen und praktischen Arbeiten. Der Bienenkurs erstreckt sich über sechs Samstage im Jahr mit Imkerin Susanne Weirich und Imkermeister Robert Friedrich.

Anmeldung: 061015-29610 und
der.bien(at)web.de

13. Mai 2017
10. Juni 2017
1. Juli 2017
9. September 2017
21. Oktober 2017

Sa, 08.04.

19 - 22 h

NachtMahl - Con Carne

Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Bitteres, Süßes, Fruchtiges, Gewürztes und Gesalzenes. Sie gehen auf eine Geschmacksreise mit Hühnchen, essen und trinken in absoluter Dunkelheit. Dabei werden Sie bedient und umsorgt und Sie verlassen dieses einzigartige Restaurant mit dem Vorsatz, ab jetzt aufmerksamer zu speisen, zu kosten und zu genießen.

64,-

Mo, 10.—13.04.

8-16 Uhr

Frühlingsferien im Garten der Kinder Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens, Schloß und Park Freudenberg

Frühlingserwachen im Garten. Alles will sprießen, sprossen, grünen. Die feuchte, kühle Erde geht auf wie ein Hefeteig. Die Regenwürmer arbeiten Tag und Nacht und unzählige winziger Tierchen mit ihnen. Grabegabel und Spaten dringen in die Erde ein wie in weiche Butter. Die Samen von Radischen, Ringelblumen, Kohlrabi, Möhren, Erbsen, Rettich…. warten darauf, endlich in den Boden gelegt zu werden. Und zum Schutz entsteht ein neuer Zaun.

Und warum? Weil wir es wollen! Weil wir es tun! Wir? – Ihr! Die Kinder vom Garten der Kinder.

(Gut, dass die Sonne wärmt. Und wenn nicht, wärmt das Feuer.)

10. bis 13. April 2017

8:00 bis 9:00 Uhr Frühbetreuung/ Ankommen auf dem Schaukelplatz, Südseite des

Schlosses

9:00 bis 16:00 Uhr Garten der Kinder

15 Kinder; 7 bis 11 Jahre

Freitag, 15:30 Gartenfest (bis ca. 16:30)

Kosten: - € 180,00, Geschwisterkinder 150,00 €

Wetter angepasste robuste Kleidung; Sonnenschutz, Regenschutz, evtl. Gummistiefel;
Frühstück, Wasser;

Leitung: Bernhard Stichlmair, Agraringenieur, Natur- und Landschaftspädagoge

Anmeldung unter: ERfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de oder 0611/4110141

180,- € , Geschwisterkinder 150,-€

Fr, 14.04.

19:30 h

Vortrag mit Johannes Stüttgen Einleitung & Moderation Matthias Schenk

Der erweiterte Kunstbegriff, die Soziale Plastik und die Direkte Demokratie.

Eine Werkstatt mit >Johannes Stüttgen

Johannes Stüttgen war Meisterschüler und langjähriger Mitarbeiter von Joseph Beuys, er hat den Freudenberg von Anfang an begleitet und der OMNIBUS FÜR DIREKTE DEMOKRATIE hat seine Haltestelle direkt vor dem Schloß.

An diesem Abend geht es nicht nur darum Fragen zu beantworten, sondern auf Fragen zu kommen.

Moderation Matthias Schenk

Ereigniskarte 12/15/17 €* in Kooperation mit dem Omnibus für DIREKTE DEMOKRATIE

Sa, 29.04.

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro

Mai 2017

Sa, 13.05.

9 - 17 Uhr

Bienenseminar

Bienenkurs für alle, die sich für das Volk der Bienen interessieren. Mit Beobachtungen, Vorträgen und praktischen Arbeiten. Der Bienenkurs erstreckt sich über sechs Samstage im Jahr mit Imkerin Susanne Weirich und Imkermeister Robert Friedrich.

Anmeldung: 061015-29610 und
der.bien(at)web.de

10. Juni 2017
1. Juli 2017
9. September 2017
21. Oktober 2017

Sa, 27.05.

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro

So, 28.05.

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro

Juni 2017

Sa, 24.06.

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro
14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro
14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro

So, 25.06.

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro
9 - 17 Uhr

Bienenseminar

Bienenkurs für alle, die sich für das Volk der Bienen interessieren. Mit Beobachtungen, Vorträgen und praktischen Arbeiten. Der Bienenkurs erstreckt sich über sechs Samstage im Jahr mit Imkerin Susanne Weirich und Imkermeister Robert Friedrich.

Anmeldung: 061015-29610 und
der.bien(at)web.de

9. September 2017
21. Oktober 2017

Juli 2017

Di, 11.07.

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro

Di, 18.07.

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro

Di, 25.07.

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro

Sa, 29.07.

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro
14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro

So, 30.07.

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro

August 2017

Di, 01.08.

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro

Di, 08.08.

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro

Sa, 26.08.

14:00 – 16:00 h

Feuerwerkstatt

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spüren die Teilnehmer die Kraft des Feuers, experimentieren mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

Ereigniskarte plus 12 Euro

September 2017

Sa, 09.09.

9 - 17 Uhr

Bienenseminar

Bienenkurs für alle, die sich für das Volk der Bienen interessieren. Mit Beobachtungen, Vorträgen und praktischen Arbeiten. Der Bienenkurs erstreckt sich über sechs Samstage im Jahr mit Imkerin Susanne Weirich und Imkermeister Robert Friedrich.

Anmeldung: 061015-29610 und
der.bien(at)web.de


21. Oktober 2017

Fr, 22.09.

Start 16:00 h

Feuer zur Tag- und Nachtgleiche

Seit knapp drei Monaten werden die langen Sommer-Tage kürzer. Für kurze Zeit,
fast unmerklich, halten sich Tag und Nacht die Waage. Es ist Tag- und Nacht-Gleiche, Herbstbeginn, Wende-Zeit. Es wenden sich: der „Langtag“ in den „Kurztag“,
das Grünen und Fruchten ins Reifen, Ernten und Sterben.

Das Team von Schloss Freudenberg lädt ein, diesen besonderen Moment im Jahreslauf gemeinsam mit einem großen Feuer zu feiern. Den Gästen werden an diesem Abend zudem besondere, der Jahreszeit angemessene Speisen und Getränke angeboten; die meisten der Zutaten dafür stammen aus dem im Schlosspark gelegenen „Garten der Kinder“.

Diesmal ganz anders:
Ganz nach dem Motto "Wir haben nur was miteinander zu tun, wenn wir was miteinander tun".

Startpunkt ist bereits um 16 Uhr: Treffpunkt Steinkreis vor dem Schloß. Dieses Mal bauen wir gemeinsam die Feuerskulptur am Sonnenwendfeuerplatz auf und dort findet die Einführung und Einstimmung, um 18 Uhr, mit Bernhard Stichlmair statt.

Wir freuen uns auf Euch und das gemeinsame Werk & Fest.

Spende für die Parkpflege

Oktober 2017

Sa, 21.10.

9 - 17 Uhr

Bienenseminar

Bienenkurs für alle, die sich für das Volk der Bienen interessieren. Mit Beobachtungen, Vorträgen und praktischen Arbeiten. Der Bienenkurs erstreckt sich über sechs Samstage im Jahr mit Imkerin Susanne Weirich und Imkermeister Robert Friedrich.

Anmeldung: 061015-29610 und
der.bien(at)web.de

Dezember 2017

Do, 21.12.

16:00 h

Wintersonnenwende

Wir erleben die längste Nacht und den kürzesten Tag des Jahres gemeinsam mit einem großen Feuer im Schlosspark.

Wir laden alle Besucher an den jeweiligen Terminen zum traditionellen Feuer in den Schlosspark ein. Das Feuer wird stets zum Sonnenuntergang entzündet.

Treffpunkt/Einstimmung:
16 Uhr am Botanischen Theater auf der Windharfenwiese.

Spende für die Parkpflege


nach oben