Öffnungszeiten

Erfahrungsfeld Winter -22°C
1. November 2016 - 28. Februar 2017

Dienstag - Freitag: 9-16 Uhr
Samstag + Sonntag, Feiertage: 11-18 Uhr
Montag: geschlossen

Weihnachten 2016 und "zwischen den Jahren"

24. + 25. Dezember: geschlossen
26. Dezember: geöffnet * 11-18 Uhr
27. – 30. Dezember: geöffnet * 10-18 Uhr
31. Dezember – 2. Januar: geschlossen
3. - 6. Januar: geöffnet * 10-18 Uhr

Fragen?

Wenn Sie Fragen haben,
erreichen Sie uns telefonisch
(Montag - Freitag: 9-16 Uhr)
unter der Nummer 0611 - 41 101 41.

Oder schreiben Sie uns:
kontakt(at)schlossfreudenberg.de

Wann möchten Sie uns besuchen?
Im Winter, im Sommer, im Frühjahr?

Wählen Sie im Kalender Ihr Wunschdatum - und Sie sehen die Öffnungszeiten.

Einen Moment bitte...

1. November bis 28. Februar
Erfahrungsfeld Winter -22°C

Dienstag-Freitag 9:00 - 16:00 Uhr
Hessische Ferien 10:00 - 18:00 Uhr
Sa, So, Feiertage 11:00 - 18:00 Uhr

1. März bis 31. Oktober
Erfahrungsfeld Sommer

Montag-Freitag 9:00 - 18:00 Uhr
Hessische Ferien 10:00 - 18:00 Uhr
Sa, So, Feiertage 11:00 - 18:00 Uhr

Eintritt

Die Eintrittskarten nennen wir Ereigniskarten.
Alle Menschen sind GLEICH und zahlen nach Altersstufe.

Tageskarten*

Familie (2 Erw., 2 Kinder): 37 // 42 // 50 Euro
Erwachsene: 14 // 15 // 16 Euro
Studenten/Lernlinge: 9 // 10 // 11 Euro
Schüler (7-17 Jahre): 7 // 8 // 9 Euro
Kinder (3-6 Jahre): 5 // 6 // 7 Euro

* Wir nennen Ihnen drei Preise und Sie entscheiden nach Ihren Möglichkeiten und nach Ihrer Wert-Schätzung für Schloß und Park Freudenberg.

Der mittlere Preis ist der reguläre. Den dritten Preis nehmen Sie, wenn Sie unser Projekt fördern möchten. Und wenn wir Sie fördern sollen, dann entscheiden Sie sich für den ersten Preis.

13-Monate-Karte*

Familie (2 Erw., 2 Kinder): 160 Euro
Ich und Du: 110 Euro
Ich (Erwachsene): 60 Euro
Schüler (7-17 Jahre): 35 Euro
Kinder (3-6 Jahre): 25 Euro

*Mit dieser Karte sind Sie 13 Monate lang MitspielerIn und WertschätzerIn.

{Und darüber hinausX}

Der Preis ist ein Kunststück

Wir streben an, dass noch im Laufe unseres Gastspiels auf dem Freudenberg bis 2072 jeder Gast aus freien Stücken geben darf und kann - und ein Besuch im Erfahrungsfeld an keinerlei Bedingungen (finanziell) geknüpft wird. Doch bis dahin ist noch ein weiter Weg.

Zur Zeit nennen wir Ihnen drei Preise. Sie entscheiden nach Ihren Möglichkeiten und nach Ihrer Wert-Schätzung für Schloß und Park Freudenberg.

„Was macht die Kunst? - Prinz, die Kunst geht nach Brot. - Das muss sie nicht, das soll sie nicht …“ (Lessing, Emilia Galotti)

Es gibt in unserem Wirtschaftssystem aktuell zwei Möglichkeiten:

1. Die Nutzer bezahlen einen Beitrag, der das ganze Unternehmen sichert = warmes Geld.

2. Das Unternehmen wird subventioniert (Kulturamt, Kommune, Land, Bund, EU-Förderung usw.) = kaltes Geld.

Die Eintrittskarten nennen wir Ereigniskarten!

Mit Ihrem Besuch werden Sie Teil unseres Gesamtkunstwerks.

Mit Ihrem Beitrag finanzieren Sie unsere zukünftige Arbeit.
Den Impuls für die Schaffung unseres Drei-Preise-Modells gaben uns die vielen Anfragen nach Ermäßigungen und Rabatte. Jetzt kann sich jeder selbst einschätzen. Jeder Beitrag ist ein Spiegel und ein Maßstab für den Erfolg unserer Arbeit.


Ihr Beitrag ist die entscheidende Förderung für unser Unternehmen und die wichtigste Forderung an unser Unternehmen. Wir setzen uns dafür ein, dass auf der Rückseite der Eintrittskarten von Museen, Theater- und Konzertveranstaltungen

die Subventionssumme aus der öffentlichen Hand aufgeführt wird. So werden beispielsweise Stadt-, Landes- und Staatstheater sowie Museen mit zwischen 60 und 400 Euro pro Karte subventioniert. Auf unserer Karte steht eine runde Null.


In unserer Projektskizze 1993 für das Wiesbadener Stadtparlament haben wir das Vorhaben so beschrieben:
„Zu zeigen wäre, dass auch eine gemeinnützige Kultureinrichtung — wenn sie für den wirklichen Bedarf der Menschen produziert — erfolgreich wirtschaften kann. (…) Das entscheidende Kapital und Vermögen bilden die an diesem Unternehmen beteiligten Menschen durch ihren freien Willen, ihre Fähigkeiten und Begabungen.“



nach oben