Was kann ich hier machen?


Kinder „verstehen“ das Erfahrungsfeld. Jedes Kind erkundet auf seine Weise die Stationen, Plätze, Räume und Kunstwerke. Unsere Kunst besteht darin, sie in ihrem Herangehen zu belassen, sie zu schützen vor „Absichten“ (Wissens- und Kenntnisvermittlung) und sie zu ermutigen, wenn sie Neues wagen, etwas riskieren.

Sie lernen dabei ihre eigenen Fragen zu finden, ihre eigenen Forschungsmethoden zu entdecken, ihr ganz eigenes Denken und Wahrnehmen zu entwickeln.

Für Kinder ist jede Stelle eine Gelegenheit. Unsere Erfahrungsstationen sind so komponiert, dass ihre Anmutung und Gestaltung dem Kind entspricht.

Fragen brauchen keine Antworten


nach oben