Denkmalstiftung Schloß Freudenberg

Hier steht die Info

Denkmalstiftung Freudenberg in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Seit 20 Jahren wird das Baudenkmal gesichert, erhalten, gepflegt und nach den Regeln der Denkmalkunst saniert. Das von dem Architekten Paul Schultze-Naumburg für eine Französin und einen Engländer im Jahr 1904 gebaute Palais ist eine Perle im Ensemble des Historismus in Wiesbaden. Prof. Dr. Dr.-Ing. Emil Hädler

Gottfried Kiesow hat in seinem Gutachten zum Antrag der Landeshauptstadt Wiesbaden für die Aufnahme in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes das Schloß Freudenberg, zusammen mit dem Hessischen Landesmuseum und der Sektfabrik Henkell, als ein herausragendes Beispiel für den Neoklassizismus in der Zeit des Historismus in Wiesbaden angeführt.

Viele Besucher und Gäste aus Wiesbaden und der Umgebung fragen uns: Wann wird das Schloß fertig? Wann werden die Fenster saniert? Wann wird die Schloßtreppe mit ihren Sandsteinstufen wieder hergestellt?

Wann Sie es wollen! Vor über 20 Jahren wurde das verfallene Schloß mit seinem verwilderten Park der Künstlergruppe um das Ehepaar Schenk als Domizil für ein Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens angeboten. Der damalige Oberbürgermeister Achim Exner war von der Arbeit der Gruppe begeistert und überzeugt, dass sie es schaffen könnte, das völlig zerstörte Gebäude, das zudem noch vom Hausschwamm befallen war, zu beleben und damit zu retten.

Das Beste kommt zum Schluß – wenn Sie stiften möchten …

Wenn Sie uns unterstützen möchten — als privater Förderer oder als Firma, sind Ihre Zuwendungen sehr willkommen. Wir freuen uns über Spenden (zur zeitnahen Verwendung für dringend erforderliche Maßnahmen) ebenso wie über Zustiftungen (in den Vermögensstock, welche uns helfen, das Objekt langfristig sorgsam zu erhalten). Kontaktieren Sie uns gerne, damit der Stiftungsvorstand sich mit Ihnen in Verbindung setzen kann.

DSD Denkmalstiftung Schloß Freudenberg
Dorothe Trouet · Schlegelstr. 1 · 53113 Bonn · Tel. 0228 / 90 91-208

dorothe.trouet(at)denkmalschutz.de
www.denkmalschutz.de

IBAN: DE08370205000001532200 · BIC:BFSWDE33XXX · Bank für Sozialwirtschaft, Köln

Verwendungszweck: Spende bzw. Zustiftung

Alle Zuwendungen sind steuerlich absetzbar. Wir stellen Ihnen eine entsprechende Bestätigung aus.

{mehrX}

Der Stiftungsvorstand der Denkmalstiftung Schloß Freudenberg

  • Dr. Dorothe Trouet, DEUTSCHE STIFTUNG DENKMALSCHUTZ
  • Prof. Dipl. Ing. Emil Hädler, Mainz
  • Ralf Weber, Amt für Wirtschaft und Liegenschaften, Vertreter der Landeshauptstadt Wiesbaden
  • Dipl. Ing. Jörg Probst, Essen, als Vertreter des gemeinnützigen Vereins Freudenberg Gesellschaft Natur + Kunst
  • Matthias Schenk, Gründer des gemeinnützigen Vereins Freudenberg Gesellschaft Natur & Kunst


nach oben