Unsere Wahrnehmungsschule

Hier steht die Info

Die Wilde 13

Wir haben 2009 eine eigene Schule gegründet und ihr den Namen „Schule für WahrnehmungsKunst — Die Wilde 13“ gegeben. Auf dem Freudenberg hat man entdeckt, dass vielen Fachkräften, Studentinnen und Studenten mit egal welchen Abschlüssen das Wahrnehmen verloren gegangen ist.

Es gibt zwei Voraussetzungen für einen Schulbesuch:

1. Ich will!

2. Ich habe die gesetzliche Schulpflicht erfüllt.

  • Die Ausbildung dauert zwei Jahre und und beginnt am 1. Oktober
  • Die Wilde 13 ist eine Ganztagsschule
  • Schulort ist das Gesamtkunstwerk Schloß und Park Freudenberg in Wiesbaden
  • Schulträger ist der gemeinnützige Verein Gesellschaft Natur und Kunst

Jede Schülerin, jeder Schüler durchwandert seinen eigenen roten Faden und ist in verschiedenen Aufgabenfeldern im Schloß Freudenberg tätig, z. B.:

  • Mitarbeit im Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens
  • Dienen und Bedienen in der Gastronomie
  • Pflegen und Hegen im Schloßpark
  • Reparieren, Bauen und Ordnung Halten in den Werkstätten.

Ich möchte mich bewerben

{mehrX}

Alles dreht sich um die Fähigkeit wahrzunehmen, was ist:

  • Zu hören ohne Vorurteil
  • Zu sehen ohne Vorstellung
  • Zu sprechen ohne Vermutung
  • Und wir lernen das Lernen

Dabei helfen uns: Das Erfahrungsfeld von Hugo Kükelhaus, Goethes Farbenlehre, Schillers ästhetische Briefe, Maria Montessoris Idee: Hilf mir es selbst zu tun! Der Pädagoge Martin Wagenschein, Rudolf Steiners Sinneslehre und der erweiterte Kunstbegriff von Joseph Beuys sowie die Lehrmeister/Innen im Schloß Freudenberg.

Immer mit der Frage:
Ist das meine Aufgabe? Mein Weg? Meine Berufung? Mein Feuer? Mein Lebenssinn? Das Ganze endet nicht mit einem Abschluss, sondern mit einem Anschluss: „Ich weiß, was mein nächster Schritt ist.“



nach oben