Öffnungszeiten

Öffnungszeiten heute:

Erfahrungsfeld Sommer & Herbst, geöffnet von 9-17 Uhr
Zeiten & Eintritt
Kontakt & Anfahrt

Freudenberger
Methode

Der Freudenberg ist ein erweitertes Klassenzimmer!

„Hier auf dem Freudenberg hatte ich als Lehrer meine Schüler neu gesehen. An einem Farbexperiment zum „stolzen Blau“ sind wir alle zusammen aufgewacht. Die Heilkraft des geringsten Tuns. Das war berührend.“

Die Experimente, Erfahrungsstationen und Instrumente sind aufgebaut. Jede und jeder kann selbst erkunden. Die Klasse wird begleitet, so können Sie aus einem Perspektivwechsel heraus die Schülerinnen und Schüler „neu“ sehen. Die Schlagworte „Potenzialentfaltung“, „Lernfreude“ und „Erkenntnislust“ werden erleb- und erfahrbar.

Mit Kindern das Staunen, das Erlebnis wie die Begeisterung Farben, Klänge, Feuerfunken und Klangfiguren hervorbringt. Eine zarte Einladung es selbst zu versuchen.

Mit Jugendlichen das Auftürmen von Rätseln, wie kommt das zustande? Woher weiß der Eisenstab wo der Nordpol ist. Woher kennt das Auge die Komplementärfarben? Warum höre ich ob der Ton stimmt? Die Entfaltung der Sinne kann sich zur Potentialentfaltung steigern.

Beim Erwachsenen verbinden sich die Wahrnehmungen mit den Lebens- und Arbeitssituationen.  Hören, Sehen und Verstehen werden vielfältiger und erkenntnisreicher. Bei jeder Frage, bei jedem Thema liegt auch die Lösung in der Nähe.

Einen „blinden Fleck“ gibt es auf allen Sinnesfeldern. Die Dinge sprechen sich selber aus. Wie mache ich es, daß ich ihre Sprache verstehe?

 

Der Freudenberg – ein Ort und eine Zeit für unsere ureigenen Themen

Ein Innehalten im Strom der Zeit und ein gemeinsames sich Ausrichten auf die Idee der Schule, die Ziele und auf die erwarteten Ergebnisse. Ein Raum für Begegnungen und Austausch ohne aber-wenn-dann-wer? Ein An- und Aussprechen zu Themen die im Schulalltag keinen Platz bekommen.

Wir haben dazu die „Weissraum-Methode“ gefunden. Mit dieser Arbeit findet die Gruppe selbst die Lösungen, Initiativen und Experimente um Erstarrtes in Bewegung zu bringen oder um Chaotisches zu ordnen. = die Weisheit und Erfahrenheit der Gruppe.

Möglicherweise ergeben sich neue Spielregeln, neue Absprachen für ihre Zusammenarbeit. Dieser Weissraum wird von einer Raumplastik (documenta 14, Andreas Angelidakis) unterstützt. Ein „Elephant in the room“, den jeder sieht, aber keiner anspricht, wird sichtbar und erlebbar. Aus dieser Plastik baut sich jedes Kollegium seinen Raum (= Teambuilding im Tun).

Dieser Arbeitstag wird von zwei WächterInnen bewahrt und geschützt. Jede Störung ist willkommen. Ihr Wohlbefinden, Ihr Anwesend-Sein ist die Voraussetzung.

Sie können jederzeit einen Termin für ein Gespräch zu diesem Vorhaben mit uns vereinbaren. Wenn es irgend möglich ist, wollen wir einmal ihre Schule besuchen und uns einen Eindruck von ihrer Konferenz, Team oder Gruppe verschaffen.

Unsere aktuellen Themen:

Insekten, Wald, Digitalisierung und Kunst. Themen aus dem Bereich Teambuilding finden sie hier
Wünschen ist erwünscht! Weitere Themen erarbeiten wir mit und für euch auf Anfrage: anette.keitzschlossfreudenberg.de

Das Schloss Freudenberg ist von der hessischen Lehrkräfteakademie als Veranstalter für Lehrerfortbildungen akkreditiert.

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...