Veranstaltungen im September 2021

Das Walhalla im Exil präsentiert: Der Rausch 

Früher war Martin Lehrer aus Leidenschaft – heute sind nicht nur die Schüler von seinem fehlenden Enthusiasmus gelangweilt, auch in Martins Ehe ist die Luft raus. Seinen drei Freunden, die am selben Gymnasium unterrichten, geht es nicht viel besser. Bei einer angeheiterten Geburtstagsrunde diskutieren sie die Theorie eines norwegischen Philosophen: Nach dieser ist ein Mensch nur mit einem erhöhten Alkoholgehalt im Blut zu Bestleistungen fähig. Solch eine gewagte These muss überprüft werden. Die vier beschließen den Selbsttest zu machen und während der Arbeit einen bestimmten Pegel zu halten. Soll nicht sogar Churchill den Zweiten Weltkrieg in einem Alkoholrausch gewonnen haben? Mit neuem Antrieb stürzen sie sich in ihre geheime wissenschaftliche Studie. Die Wirkung lässt nicht lange auf sich warten …  

Das dänische Dream-Team endlich wieder vereint: In der berührenden Tragikomödie um einen hochprozentigen Selbstversuch lässt Regisseur Thomas Vinterberg (DAS FEST, DIE JAGD) seinen Ausnahmestar Mads Mikkelsen auf der Suche nach Erfüllung und Lebensfreude zu berauschter Höchstform auflaufen. DER RAUSCH begeisterte nicht nur auf den Internationalen Filmfestivals von Cannes, Toronto und San Sebastián, sondern wurde auch zum Besten europäischen Film des Jahres 2020 gekürt und gewann den Oscar® 2021 als Bester internationaler Film 

Originaltitel: Druk 
Produktionsland/-jahr: Dänemark 2020 
Genre: Drama, Tragikomödie 
Regie: Thomas Vinterberg 
Darsteller: Mads Mikkelsen, Thomas Bo Larsen, Lars Ranthe, Magnus Millang 
Lauflänge: 117 min 
FSK: 12 
Kinostart: 22.07.2021  

 

Tickets Merken

Feuer zur Herbst-Tag- und Nachtgleiche im Schlosspark Freudenberg am 24. September 2021

17:00 gemeinsames Holzsammeln
18:00 Einstimmung und gemeinsamer Feuerbau Dämmerung: Wir entzünden das Feuer

Selten war es so warm und trocken im vergehenden Sommer wie gerade jetzt. Trotzdem merken wir: Er ist schon vergangen! Seit drei Monaten zieht sich die Sonne zurück! Noch drei Monate wird sie es weiter tun! Dieser Gang in die Dunkelheit und Kälte ist unaufhaltsam. Und er ist Bedingung des Reifens, der Substanzbildung und der Verinnerlichung. Und für einen Moment halten sich Tag und Nacht, Licht und Finsternis, Wärme und Kälte, Veräußerung und Verinnerlichung die Waage: Tag- und Nachtgleiche.

Wir feiern diesen besonderen Moment im Jahreslauf am 24. September mit einem großen Feuer.

Tickets gibt es HIER

Tickets Merken

Lore im Garten - 25.09.- Ab 16 Uhr

Leute, Lore hat schon wieder angerufen! Sie hat sich am 14.8. verliebt! Und sie fragt, ob wir nicht nochmal was machen könnten, damit sie IHN... vielleicht nochmal wieder sehen kann?!

"…wenn Du das ließt, komm zu dem Platz, wo wir uns fast geküsst hätten..."

Also, ja gut. Dann machen wir das : 25. September: Lore im Garten 2!
Der Süße soll sich da jetzt mal schnell ein Ticket kaufen, noch ist es ja der Vorverkaufspreis…

Tickets gibt es HIER

 

Vorverkauf:

- Erwachsene: 22,50 €

- Ermäßigt: 17,50 € (ab 12 Jahre, Schüler:innen, Azubis, Studierende)

- Kinder: 10,00 € (6-12 Jahre)

- Kinder unter 6 haben freien Eintritt

 

Achtung

Wir freuen uns wenn ihr alle getestet kommt, aus Liebe und Solidarität! Egal ob Geimpft oder Genesen.

 

 

LINE UP

Bisher bestätigt:

DJ*anes: Élaa & Eddy Hernandez & Jonas Hühne & MIMIK KOLLEKTIV & Tante Kante  & Kleinlaut Kollektiv mit Soolver und The Timber Taal

 

Konzerte: FINKBASS & K'Daanso & Tucson Arizona Kings

 

 

 

Tickets Merken

„Jugend an die Macht“ im Schloss

 

„Der visionäre Frühschoppen“ überlässt am Wahltag der jungen Generation das Wort

Als die Veranstalter vor Monaten den Termin festlegten, hatten sie die Bundestagswahl noch gar nicht auf dem Schirm. Als sie feststellten, dass die nächste Ausgabe der Diskussions- und Inspirationsveranstaltung „Der visionäre Frühschoppen“ am Tag der Bundestagswahl – Sonntag, 26. September – stattfindet, lag das grundsätzliche Thema auf der Hand. Da muss es um die Wahl gehen. Das konkrete Thema greift einen Aspekt auf, der oft viel zu kurz kommt: „Jugend an die Macht – Wählt Zukunft!“, heißt es am Wahl-Sonntag von 12 bis 14 Uhr im Garten von Schloss Freudenberg.

Aktuelle Sonntagsfragen, die an diesem Vormittag gestellt und im besten Fall beantwortet werden, können lauten: Wie muss Politik für die Jugend sein? Welche Sprache sprechen? Welche Themen ansprechen? Was läuft schief? Wo gibt es gute Ansätze und Projekte? Wie macht (und/oder beeinflusst) Jugend selbst Politik? Wie wählt Jugend?

Zu Wort kommen junge Leute, die genau wissen, wie „die Jugend“ tickt, was sie von „der Politik“ erwartet und was sie vermisst – ein U 18-Wahlrecht zum Beispiel. Angekündigt haben sich unter anderem der Wiesbadener Stadtschulsprecher Shayan Julien Mirmoayedi sowie Noah Said, Vorsitzender des Jugendparlaments (JuPa), und Frank Hofmeister vom Stadtjugendring. Er wird die Vision eines Jugenddemokratiebildungszentrums für Wiesbaden vorstellen. Weitere visionäre Podiumsgäste werden kurzfristig bekannt gegeben.

Zu Wort kommen soll auch das Publikum – an diesem Tag besonders gerne Jugendliche, aber natürlich auch ältere Besucher:innen. In der „Visionären Minute“ können alle, die mögen, ihre persönliche Vision für Wiesbaden, grundlegende Ideen oder konkrete Projekte, vorstellen – in 60 Sekunden.

Eingeladen sind auch die Wiesbadener Direktkandidat:innen zur Bundestagswahl. Hier können sie „geballt“ erfahren, was junge Leute bewegt und mit ihnen ins Gespräch kommen.

Für Unentschlossene bietet der Vormittag vielleicht Chancen, nochmal Impulse, Informationen und Inspirationen zu bekommen, ob und wen sie wählen sollten. Nach der Veranstaltung bleibt noch genügend Zeit, ein Wahllokal aufzusuchen. Das Thema der politischen Teilhabe und des Ernstnehmens von Jugendlichen soll aber – moderiert von sensor-Chefredakteur Dirk Fellinghauer - auch jenseits von Parteipolitik und auf jeden Fall mit Aussagekraft und Anregungen über den Wahltag hinaus diskutiert werden. 

Das so gehaltvolle wie kurzweilige Think-Tank-Talk-Format “Der visionäre Frühschoppen“ bringt seit September 2013 im Walhalla (im EXIL) als Kooperationsveranstaltung von sensor Wiesbaden und Walhalla Wiesbadener:innen, die etwas bewegen wollen, zusammen und miteinander ins Gespräch – nach langer coronabedingter Auszeit diesmal am neuen Austragungsort in Kooperation mit Schloss Freudenberg als Abschluss des „Shelter from the Storm“-Festivals.

„Der visionäre Frühschoppen“ zum Abschluss des von Schloss Freudenberg und Walhalla im EXIL veranstalteten und von sensor als Medienpartner präsentierten Sommerfestivals „Shelter from the Storm“ am Sonntag, 26. September, im Park von Schloss Freudenberg. Der Waldkiosk öffnet um 11 Uhr, die Veranstaltung beginnt um 12 Uhr.

 
Eintritt frei

Merken

Veranstaltungen im Oktober 2021

Die Natur wandelt sich, das Klima wandelt sich, wir wandeln uns. Aktuell leben wir in einer Epoche großer Umbrüche und wir befinden uns am Wendepunkt hin zu einer neuen Kultur im Umgang mit der Erde. Vom 1. bis 3. Oktober 2021 laden das Schloss Freudenberg und KuKuk Spiel- und Naturräume zum Dialog mit Bäumen: Den Bäumen und dem Wald zugewandt leben und handeln. Wahrnehmung vertiefen. Kommunikation üben. Ein neues Miteinander: Wir richten uns an all jene, die den Dialog mit Bäumen suchen.

Ausführliche Informationen auf www.dialogmitbaeumen.de

Die Bäume sind da und erfüllen all die vielen Aufgaben für die Erde und den Menschen; sie bieten Holz, Sauerstoff, Nahrung. Sie helfen bei Entspannung, Heilung, Inspiration. Sie lehren Selbstlosigkeit, Fürsorge, Standhaftigkeit; Anbindung an Kosmos und Erde. Umso wichtiger ist uns deshalb die Frage: Baum, wie können wir Dir begegnen? Wald, was können wir für Dich tun?

Wir sind uns einig: Noch nie war ein solcher Dialog wichtiger und drängender. Wir wollen einen Raum eröffnen, in dem die Dialogfähigkeit mit den Bäumen entwickelt und geübt werden kann.Denn jeder Mensch spürt dieses Mysterium: Es besteht eine tiefe Verbindung zwischen uns und dem Baum.In Vorträgen und Werkstätten vermitteln unsere Impulsgeber*innen Wissen, Erfahrungen und Methoden für den Dialog.

Wir erforschen die Sprache der Bäume mithilfe der goetheanistischen Naturwahrnehmung und der Geomantie. Wir betrachten die heilenden Kräfte der Bäume, schauen auf ihr Wesenhaftes und fragen nach ihren Wesen. Wir suchen gemeinsam nach einer neuen Kultur für Mensch und Baum. Wie können wir diese Verwandlung gestalten?

Tickets Merken

Kleidertausch! Du bringst was du nicht mehr braucht und nimmst was dir gefällt. Der Rest wird gespendet! Wer nichts mitbringt aber viel mitnimmt, ist eingeladen etwas in den Hut zu spenden. Alles sollte sauber und nicht zu zerlöchert sein. Klamotten die übrig bleiben spenden wir an eine wohltätige Einrichtung. Während dem Tauschen verwöhnt euch Colsen mit seiner Musik. Ganz besonders freuen wir uns auf den Auftritt von "CineMagie im Pianomobil" um 19 Uhr auf dem Schaukelplatz. Die Wanderbühne an Bord des 30 Jahre alten Fiat Ducato: ein Flügel, eine Leinwand und zwei Künstler – Pianist Jens Schlichting, der schon seit Jahrzehnten auf wunderbare Weise Stummfilme live improvisierend begleitet, und der Magier Christoph Demian, der als sympathisch charmantes Schlitzohr sein Publikum überrascht und begeistert. Magie, Musik und Film wechseln sich in dieser Show nicht nur ab: sie durchdringen einander.

 

 

Tickets Merken

Ich vertraue auf mein Vorhaben - ich glaube an Dein Vorhaben.
Stell dir vor, Du kannst in einem Kreditinstitut dein Vorhaben vorstellen und die Kreditwürdigkeit ist nicht an Profit geknüpft. Es geht einzig um einen Sinn. Deinen Sinn. Was wäre hier & jetzt möglich? Woran glaubst Du?
Diese Frage stellt sich jeden Tag, wir haben nur gelernt, sie zu verschieben - auf das Wetter, die Politik, unsere Termine, und so weiter – SCHLUSS!

Im Museum Wiesbaden wird ein Staunfeld installiert. Künstlerinnen und Künstler sowie Aktivisten verwandeln das Museum in ein „Kreditinstitut für neue Geldflüsse“.

Forschen, Vertrauen, Heilen
Die Kunst selbst ist unser das Experimentierfeld. Und vom 5. bis 8. Oktober eröffnet im Museum Wiesbaden ein Kreditinstitut für neue Geldflüsse. Im Rahmen des Programms BEUYS100 lautet das Credo: „Ich vertraue auf mein Vorhaben - Ich glaube an Dein Vorhaben.“ Um zu einem Verständnis von Freiheit, Bedingungslosigkeit und Demokratie zu gelangen, braucht es den Zustand des Staunens. Wir laden Euch zum Staunen ein: bei der immersiven Performance von Katharina Schenk und dem Ensemble von Schloss Freudenberg. Weitere Infos hier:

­

Mehr erfahren...

 

­

­

­

­

­

Tickets Merken

Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 50 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken

Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 50 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken

In einer dreieinhalbstündigen, immersiven Performance wird das Schloss Freudenberg in eine Zukunftsschule verwandelt. Bis zu 35 Zuschauer/innen werden in sieben utopischen Schulfächern unterrichtet bzw. aufgerichtet. Begleitet, bespielt und geleitet von sieben Performer-innen (Lehrkräfte und Schulleiterin) erleben Sie einen neuen Lernort. Doch wie Schule in diesen Zeiten und zukünftig funktioniert, weiß hier wirklich keiner. Hochmotivierte Lehrkörper treten an, um gemeinsam mit den Schüler-innen die Zukunft der Schule zu gestalten. Die Gestaltung beginnt mit der Frage: "Wie willst du leben, und was brauchst du dafür?"

Was erwartet die Zuschauer-innen?

Katharina Schenk und das Ensemble kreieren ein Theater, das man erleben kann. Ein Schauspiel, bei dem die vierte Wand fällt. Man sieht nicht mehr bloß zu, sondern interagiert mit den Schauspielenden und wird so selbst zu einem/einer Schauspieler-in. Ein totales Theater in dem jeder zur gleichen Zeit und in einer Person Autor-in, Regisseur-in, Zuschauer-in und Spieler-in ist.

In unserem Stück bekommt das Publikum eine Rolle als Schüler/in einer von uns gebauten Welt (die Zukunftsschule). Durch den Lehrplan bewegen sich die Schüler-innen durch verschiedene Handlungsräume und treffen auf sinnliche, provokante, lustige, weise, beängstigende Lehrer-innen (Performer-innen). Durch die Rolle des Schülers erhält das Publikum den Zugang zu bestimmten Szenen, Gegenständen und Aktionen, die sie ausüben können oder sollen. Das Publikum ist also nicht wie im klassischen theaterpraktischen Sinne passiv, es wird handlungsfähig. Am Ende gibt’s Zeugnisse, Tränen und poetische Reden.

 

Tickets Merken

Veranstaltungen im November 2021

Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 50 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken