Hier steht die Info

Freudenberger Kalender

NachtMahl, Frühstück in der DunkelBar, Öffentliche Führungen, Jahreszeitenfeuer, Werkstätten, Ferienangebote, Seminare, Konzerte, ...

Melden Sie sich bitte für alle mit einem * gekennzeichnteten Termine telefonisch oder per Mail an:

Telefon: 0611 - 41 101 41
Kontakt

Sie erreichen uns während unserer Öffnungszeiten.

Mai 2018

So, 27.05.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Juni 2018

Fr, 01.—02.06.

17 - 20 h + 9 - 17 h

* Seminar: Biografie-Arbeit mit Beatrice Dastis Schenk

Seminar: Kunstwerk Biografie - Ein Leben mit meiner Biografie

Wir fragen:
Gibt es einen Lebenssinn?
Gibt es einen biografischen Sinn?
Wie kann ich werden, der ich sein möchte?
Was bedeuten meine Krisen, meine Krankheiten?
Was sind meine goldenen Augenblicke im Leben?
Welche Menschen, welche Begegnungen waren prägend für mich?

Sie schauen auf Ihr Lebenspanorama, auf Ihren Fluß des Lebens, auf Ihr LebensKunstwerk. Sie lernen in der Gruppe die Methode "Kunstwerk Biografie" kennen, wobei diverse Stationen im Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens der Wahrnehmungsschulung dienen.

"Jeder individuelle Mensch, kann man sagen, trägt der Anlage und Bestimmung nach einen rein idealischen Menschen in sich, mit dessen unveränderlicher Einheit in allen seinen Abwechslungen übereinzustimmen die große Aufgabe seines Daseins ist."
- Friedrich Schiller -

Wenn Sie sich anmelden möchten oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Beatrice Dastis Schenk.

Teilnahmevoraussetzung = Teilnahmebestätigung

Im Schloß-Café und am Kiosk im Park haben Sie die Möglichkeit, für Ihr leibliches Wohl zu sorgen.

180 Euro

Sa, 02.06.

14 - 15.30 Uhr

NaturWissenSchaffen: Das Element "Feuer"

Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. Die Kraft des Feuers spüren, mit Flamme, Rauch und Glut experimentieren.

Das Element Feuer, das Elementare am Feuer erleben. Was brennt, wenn Holz brennt? Wann springt ein Funke über? Wann bin ich Feuer und Flamme? Feuer: Ein Element, das zu physikalischen und philosophischen Beobachtungen einlädt.

Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung.

So, 03.06.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 10.06.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar - Ausgebucht!

Frühstück bei Nacht

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von zwei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für Menschen von 8 bis 98.

Wo? In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's? 13 Euro pro Gast. Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de
Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Sa, 16.06.

14 - 15.30 Uhr

NaturWissenSchaffen: Element Wasser

So, 17.06.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

Frühstück bei Nacht

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für Menschen von 8 bis 98.

Wo? In der DunkelBar von Schloß Freudenberg

Was kostet's? Vegetarisch: 18 Euro pro Gast. Vegan oder mit Wurst: 21 Euro pro Gast. Bezahlt wird in derDunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de
Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Fr, 22.06.

17.30 bzw. 20 Uhr

SommerSonnWendFeuer

Wir erleben die kürzeste Nacht und den längsten Tag des Jahres. Die Sonne hat ihren höchsten Stand erreicht.

Das Team von Schloß Freudenberg lädt Sie ein, diesen besonderen Moment im Jahreslauf gemeinsam mit einem großen Feuer zu feiern. Wir bieten Ihnen an diesem Abend zudem besondere, der Jahreszeit angemessene Speisen und Getränke an; die meisten der Zutaten dafür stammen aus dem im Schloßpark gelegenen „Garten der Kinder“.

Gemäß unserer Erfahrung "Wir haben nur was miteinander zu tun, wenn wir was miteinander tun" treffen wir uns um ...

17.30 Uhr am Steinkreis vor dem Schloß. Wir sammeln gemeinsam Holz und bauen gemeinsam die Feuerskulptur.

Um 20 Uhr versammeln wir uns am Jahreszeitenfeuerplatz. Hier stimmt uns Bernhard Stichlmair auf den Abend ein.

Wertschätzung kann in Form einer Spende für die Parkpflege von Schloß Freudenberg
zum Ausdruck gebracht werden.


Wenn Sie sich im Vorfeld anmelden, freuen wir uns, können besser planen.
Telefon: 0611 / 41 101 41, E-Mail: erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de

So, 24.06.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Juli 2018

So, 01.07.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Sa, 07.07.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar - Ausgebucht!

Frühstück bei Nacht

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von zwei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für Menschen von 8 bis 98.

Wo? In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's? 13 Euro pro Gast. Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de
Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

So, 08.07.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar - Ein Platz ist noch frei!

Frühstück bei Nacht

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von zwei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für Menschen von 8 bis 98.

Wo? In der DunkelBar von Schloß Freudenberg

Was kostet's? 13 Euro pro Gast. Bezahlt wird in derDunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de
Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 15.07.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar - Ausgebucht!

Frühstück bei Nacht

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von zwei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für Menschen von 8 bis 98.

Wo? In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's? 13 Euro pro Gast. Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de
Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

13 Euro (+ 2 Euro: vegan oder mit Wurst)
14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 22.07.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 29.07.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

August 2018

So, 05.08.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 12.08.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar - Ein Platz ist noch frei!

Frühstück bei Nacht

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von zwei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für Menschen von 8 bis 98.

Wo? In der DunkelBar von Schloß Freudenberg

Was kostet's? 13 Euro pro Gast. Bezahlt wird in derDunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de
Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 19.08.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Di, 21.08.

15 - 17 Uhr

* Offene Führung für Pädagogen: 5, 12, 16, 28 Sinne - Wie viele Sinne hat der Mensch? - mit Franziska von Knoblauch

Franziska von Knoblauch und Anette Keitz, Leiterin Erfahrungsfeld, erläutern und demonstrieren die Konzeption unserer Führungen und Werkstätten zum Thema "5, 12, 16, 28 Sinne - Wie viele Sinne hat der Mensch?" für Kindergartenkinder sowie Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen. Beim Gang durch unser Erfahrungsfeld gehen sie mit Ihnen ins Gespräch und ins Tun.

Franziska von Knoblauch: "Jeder Sinn eröffnet uns eine eigene Welt. Wir kommen vom Hören ins Lauschen, vom Sehen ins Schauen ... Anfassen, berühren, begreifen, spielen … sind ausdrücklich erwünscht. Wir eröffnen Möglichkeiten, die eigene Wahrnehmung zu be- und hinterfragen. Sehe ich, was ich sehe, oder sehe ich, was ich denke?"

Freier Eintritt für alle Pädagogen!

Wir freuen uns auf Sie! Bringen Sie Ihre Kollegen, Partner und Kinder gerne mit!
Bitte anmelden: anette.keitz(at)schlossfreudenberg.de / 0611 / 41 101 361

So, 26.08.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

September 2018

So, 02.09.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Sa, 08.09.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar - Ausgebucht!

Frühstück bei Nacht

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von zwei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für Menschen von 8 bis 98.

Wo? In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's? 13 Euro pro Gast. Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de
Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

13 Euro (+ 2 Euro: vegan oder mit Wurst)

So, 09.09.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar - Ein Platz ist noch frei!

Frühstück bei Nacht

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von zwei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für Menschen von 8 bis 98.

Wo? In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's? 13 Euro pro Gast. Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de
Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Fr, 14.—15.09.

17 - 20 h + 9 - 17 h

* Seminar: Biografie-Arbeit mit Beatrice Dastis Schenk

Seminar: Kunstwerk Biografie - Ein Leben mit meiner Biografie

Wir fragen:
Gibt es einen Lebenssinn?
Gibt es einen biografischen Sinn?
Wie kann ich werden, der ich sein möchte?
Was bedeuten meine Krisen, meine Krankheiten?
Was sind meine goldenen Augenblicke im Leben?
Welche Menschen, welche Begegnungen waren prägend für mich?

Sie schauen auf Ihr Lebenspanorama, auf Ihren Fluß des Lebens, auf Ihr LebensKunstwerk. Sie lernen in der Gruppe die Methode "Kunstwerk Biografie" kennen, wobei diverse Stationen im Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens der Wahrnehmungsschulung dienen.

"Jeder individuelle Mensch, kann man sagen, trägt der Anlage und Bestimmung nach einen rein idealischen Menschen in sich, mit dessen unveränderlicher Einheit in allen seinen Abwechslungen übereinzustimmen die große Aufgabe seines Daseins ist."
- Friedrich Schiller -

Wenn Sie sich anmelden möchten oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Beatrice Dastis Schenk.

Teilnahmevoraussetzung = Teilnahmebestätigung

Im Schloß-Café und am Kiosk im Park haben Sie die Möglichkeit, für Ihr leibliches Wohl zu sorgen.

180 Euro

So, 16.09.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Di, 18.09.

15 - 17 Uhr

* Offene Führung für Pädagogen: WirSinn / Klasse werden - Klasse sein - mit Franziska von Knoblauch

Franziska von Knoblauch und Anette Keitz, Leiterin Erfahrungsfeld, erläutern und demonstrieren die Konzeption unserer Führungen und Werkstätten zum Thema "WirSinn / Klasse werden - Klasse sein" für Kindergartenkinder sowie Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen. Beim Gang durch unser Erfahrungsfeld gehen sie mit Ihnen ins Gespräch und ins Tun.

Franziska von Knoblauch: "Wir gehen zum Beispiel folgenden Fragen nach: Was braucht eine/meine Gruppe, um an einem Strang zu ziehen? Was macht es mit mir, wenn ich an einem Strang ziehe? Wie fühlt es sich an, wenn manche nicht mitziehen? Wir beobachten, wie sich eine Gruppe bewegt, wenn manche die Richtung wechseln. Welche Rolle das Wahr-Nehmen, das "Sich-in den-anderen-hineinversetzen", der Perspektivwechsel dabei spielt, lässt sich an diversen Erfahrungsfeldstationen erfahren."

Freier Eintritt für alle Pädagogen!

Wir freuen uns auf Sie! Bringen Sie Ihre Kollegen, Partner und Kinder gerne mit! Bitte anmelden: anette.keitz(at)schlossfreudenberg.de / 0611 / 41 101 361

Fr, 21.09.

16 bzw. 18 Uhr

Feuer zur Tag- und Nachtgleiche

Seit knapp drei Monaten werden die langen Sommer-Tage kürzer. Für kurze Zeit,
fast unmerklich, halten sich Tag und Nacht die Waage. Es ist Tag- und Nacht-Gleiche, Herbstbeginn, Wende-Zeit. Es wenden sich: der „Langtag“ in den „Kurztag“,
das Grünen und Fruchten ins Reifen, Ernten und Sterben.

Das Team von Schloß Freudenberg lädt Sie ein, diesen besonderen Moment im Jahreslauf gemeinsam mit einem großen Feuer zu feiern. Wir bieten Ihnen an diesem Abend zudem besondere, der Jahreszeit angemessene Speisen und Getränke an; die meisten der Zutaten dafür stammen aus dem im Schloßpark gelegenen „Garten der Kinder“.

Gemäß unserer Erfahrung "Wir haben nur was miteinander zu tun, wenn wir was miteinander tun" treffen wir uns um ...

16 Uhr am Steinkreis vor dem Schloß. Wir sammeln gemeinsam Holz und bauen gemeinsam die Feuerskulptur.

Um 18 Uhr versammeln wir uns an der Feuerorgel. Hier stimmt uns Bernhard Stichlmair auf den Abend ein.

Wir freuen uns auf Euch und das gemeinsame Werk & Fest.

Wertschätzung kann in Form einer Spende für die Parkpflege von Schloß Freudenberg
zum Ausdruck gebracht werden.


Wenn Sie sich im Vorfeld anmelden, freuen wir uns, können besser planen.
Telefon: 0611 / 41 101 41, E-Mail: erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de

Spende für die Parkpflege

So, 23.09.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 30.09.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Oktober 2018

So, 07.10.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Sa, 13.10.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar - Ausgebucht!

Frühstück bei Nacht

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von zwei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für Menschen von 8 bis 98.

Wo? In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's? 13 Euro pro Gast. Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de
Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

So, 14.10.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar - Ausgebucht!

Frühstück bei Nacht

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von zwei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für Menschen von 8 bis 98.

Wo? In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's? 13 Euro pro Gast. Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de
Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 21.10.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 28.10.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Mo, 29.10.—02.11.

15 - 17 Uhr

* Offene Führungen für Pädagogen: Winter, wer bist Du?

Matthias Schenk, künstlerischer Leiter von Schloß Freudenberg, und das Erfahrungsfeldteam erläutern und demonstrieren die Konzeption der Führungen und Werkstätten zum Thema "Winter, wer bist Du?" für Kindergartenkinder sowie Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen. Beim Gang durch das Erfahrungsfeld, während des Besuchs der Eiskammer, am BienenWachstopf gehen sie mit Ihnen ins Gespräch und ins Tun.

Freier Eintritt für alle Pädagogen!

Wir freuen uns auf Sie! Bringen Sie Ihre Kollegen, Partner und Kinder gerne mit! Bitte anmelden: anette.keitz(at)schlossfreudenberg.de / 0611 / 41 101 361

November 2018

Mo, 29.10.—02.11.

15 - 17 Uhr

* Offene Führungen für Pädagogen: Winter, wer bist Du?

Matthias Schenk, künstlerischer Leiter von Schloß Freudenberg, und das Erfahrungsfeldteam erläutern und demonstrieren die Konzeption der Führungen und Werkstätten zum Thema "Winter, wer bist Du?" für Kindergartenkinder sowie Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen. Beim Gang durch das Erfahrungsfeld, während des Besuchs der Eiskammer, am BienenWachstopf gehen sie mit Ihnen ins Gespräch und ins Tun.

Freier Eintritt für alle Pädagogen!

Wir freuen uns auf Sie! Bringen Sie Ihre Kollegen, Partner und Kinder gerne mit! Bitte anmelden: anette.keitz(at)schlossfreudenberg.de / 0611 / 41 101 361

So, 04.11.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 11.11.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der Dunkelbar - Ein Platz ist noch frei!

Frühstück bei Nacht

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von zwei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für Menschen von 8 bis 98.

Wo? In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's? 13 Euro pro Gast. Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de
Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 18.11.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 25.11.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Dezember 2018

So, 02.12.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 09.12.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 16.12.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Fr, 21.12.

14 bzw. 16 Uhr

WinterSonnWendFeuer

Wir erleben die längste Nacht und den kürzesten Tag des Jahres.

Das Team von Schloß Freudenberg lädt Sie ein, diesen besonderen Moment im Jahreslauf gemeinsam mit einem großen Feuer und bei Feuerorgel-Musik zu feiern. Wir bieten Ihnen an diesem Abend zudem besondere, der Jahreszeit angemessene Speisen und Getränke an.

Gemäß unserer Erfahrung "Wir haben nur was miteinander zu tun, wenn wir was miteinander tun" treffen wir uns um ...

14 Uhr am Steinkreis vor dem Schloß. Wir sammeln gemeinsam Holz und bauen gemeinsam die Feuerskulptur.

Um 16 Uhr versammeln wir uns am Jahreszeitenfeuerplatz. Hier stimmt uns Bernhard Stichlmair auf den Abend ein.

Wir freuen uns auf Euch und das gemeinsame Werk & Fest.

Wertschätzung kann in Form einer Spende für die Parkpflege von Schloß Freudenberg
zum Ausdruck gebracht werden.


Wenn Sie sich im Vorfeld anmelden, freuen wir uns, können besser planen.
Telefon: 0611 / 41 101 41, E-Mail: erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de

So, 23.12.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 30.12.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Januar 2019

So, 06.01.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 13.01.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 20.01.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 27.01.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Februar 2019

So, 03.02.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 10.02.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 17.02.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 24.02.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

März 2019

So, 03.03.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 10.03.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 17.03.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 24.03.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 31.03.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

April 2019

So, 07.04.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 14.04.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 21.04.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 28.04.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Mai 2019

So, 05.05.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 12.05.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 19.05.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 26.05.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Juni 2019

So, 02.06.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 09.06.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 16.06.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 23.06.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 30.06.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

Juli 2019

So, 07.07.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?

So, 14.07.

14 - 15.30 Uhr

Öffentliche Führung: Querfeldein durch das Erfahrungsfeld (Schloß & Park)

Jeden Sonntag beginnt um 14 Uhr eine Öffentliche Querfeldein-Führung für alle Besucher, die gerade da sind, die mit einer Frage gekommen sind. Wie zeigt sich das Rot im Weiß? Was bringt mich in Gang? Wie entdecke ich meine Aufmerksamkeit? Wofür brenne ich? Wo hat der Wille seine Quellen? Ihre Fragen lenken den Weg querfeldein durch Schloß und Park. - Diese Führung ist ein Geschenk des Hauses

Um was geht es? Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werk- und Wirkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. Es geht ums Staunen, ums Begreifen, ums Tätigsein, ums Weiterfragen. Das Infragestellen der eigenen Kenntnisse ist der erste Akt des Erkennens.

"Kunst ist am effektivsten und wissenschaftlichsten, wenn sie mit einem Fragezeichen ausgedrückt wird." (Joseph Beuys) - Das Entscheidende für Ihren Besuch ist: Welche Fragen bringe ich mit? Und mit welchen neuen Fragen gehe ich nach Hause?



nach oben

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...