Blinder Fotograf Evgen Bavčar

Ein renommierter, blinder Fotograf lädt uns ein, anders zu sehen.

Im Rahmen des Erfahrungsfelds Dunkelheit 2022/23 gibt es im "Großen Saal" des Schloss Freudenbergs eine Auswahl seiner Fotografien zu bewundern.


ZUR PERSON:

Evgen Bavčar wurde 1946 in Slowenien geboren. Kurz bevor er 12 Jahre alt war, verlor er sein Augenlicht durch zwei tragische Unfälle innerhalb kurzer Zeit. Beim Spielen schlug ihm ein Zweig ins rechte Auge und einige Monate später zerstörte ein explodierender Minenzünder das linke Auge.
Er studierte zunächst Geschichte am Institut für junge Blinde in Ljubljana, zog später nach Paris, wo er Philosophie und Ästhetik studierte und eine Doktorarbeit über Kunst und Gesellschaft in zeitgenössischer französischer Ästhetik verfasste.1981 nahm er die französische Staatsbürgerschaft an.
Mit 16 Jahren benutzte er zum ersten Mal eine Kamera, um das Mädchen zu fotografieren, das er liebte. Dies verband sich mit dem Gefühl, etwas geraubt, dass ihm nicht gehörte und etwas zu besitzen, was er nicht sehen konnte. Seitdem verfolgt er kontinuierlich seine fotografische Arbeit mithilfe einer automatisch fokussierenden Kamera. Das, was ihn führt und einlädt, sind Klänge, Geräusche, Gerüche.

Evgen Bavčar`s photographische Kunst ist keine Fotografie im herkömmlichen Sinne, er bezeichnet es als konzeptuelle Kunst und sagt von sich: „Ich bin kein Fotograf, sondern ein fotografierendes Wesen“.

1987 wurde er zum offiziellen Fotografen im Monat der Fotografie in Paris.
Seine Aktivitäten führten zu zahlreichen Ausstellungen und Veröffentlichungen in ganz Europa, sowie in den Vereinigten Staaten, Brasilien und Mexiko.
Evgen Bavčar war Gastprofessor an europäischen und amerikanischen Universitäten und hielt Vorlesungen über Ästhetik und Blinde.
 

1992 leitete er einen Workshop im „Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens“ in Wiesbaden, der Titel “Lichtpause.“

Nun, 30 Jahre später, zeigen wir eine Ausstellung seiner Arbeiten Im „Großen Saal“ des Schlosses Freudenberg
Zeitgleich zeigt auch die Galerie Kunst Schäfer, eine Auswahl seiner Arbeiten.

Die Arbeiten im Schloss Freudenberg sind zu sehen vom 4.11.2022 bis 2. April 2023.
In der Kunstgalerie Schäfer hängen weitere seiner Werke vom 4.11.2022 bis kurz vor Weihnachten, danach sind auch die dort ausgestellten Werke im Schloss Freudenberg zu sehen.

 

­Mehr zur Dunkelheit im Schloss Freudenberg...

­