Erfahrungsfeld Dunkelheit

Von einer, die auszog, das Fürchten zu verlernen

Es gibt so viele Dunkelheiten,
eine, die mich schützt,
die mich versteckt,
eine, die mir Angst macht,
eine, die mich zur Ruhe bringt.

Begebt euch auf eine Reise durch Szenarien der Dunkelheit und taucht ein in die Unsichtbarkeit und Unübersichtlichkeit.
An eurer Seite sind Expert*innen der Finsternis. 

ABFAHRTSZEITEN

AM WOCHENENDE UND AN FEIERTAGEN
Von 11 bis 18 Uhr öffnet das Erfahrungsfeld Dunkelheit für alle Gäste.
Tickets gibt es online im Ticketshop und vor Ort.

VON DIENSTAG BIS FREITAG
Unter der Woche ist das Erfahrungsfeld für angemeldete Gruppen geöffnet.
Für alle anderen Gäste gibt es täglich eine Reise um 14:30 Uhr.

 

TICKETS


Pädagogische Einrichtungen buchen ihre Reise HIER...
Individualreisende bekommen ihre Fahrkarten HIER!
Wollt ihr mit euren Kolleginnen, eurem Verein oder Firma reisen, schreibt uns gerne eine Mail an Erfahrungsfeldschlossfreudenberg.de


VOR UND NACH DER REISE

- Zeit für Kerzentauchen an der Bienenwachsstation (4€ je Kerze)
- Lagerfeuer unterm Drachenzelt mit Popcorn und heißem Tee (im Ticketpreis enthalten)
- Ausstellung des blinden Fotografen Evgen Bavcar. Paris, Slovenien
- Meditationstafeln zu den 12 Hl. Nächten (Georg W. Schmidt)
- poetische Interventionen des Künstlers Udo W. Gottfried
- Süßes, Saures und Herzhaftes in unserem Schloßcafé


„Was für die Ohren die Stille, ist für die Augen die Finsternis.“
Sebastian Riese, Dunkelbarkeeper

Wir freuen uns, euch nicht zu sehen!

MEHR INFOS ZUR REISE...

­