EIN RÜCKEPFERD IM SCHLOSSPARK

Bald neigt sich der Winter dem Ende entgegen: Rückepferdzeit im Schlosspark Freudenberg

Vom 27. Februar bis zum 9. März arbeitet die nordfranzösische Boulonnais-Dame Elite (gesprochen: “Eliitt”) in unserem Wald.

Dort haben wir kranke und absterbende Bäume gefällt, insofern sie für unsere Besucher und Gäste eine Gefahr darstellen können. Elite hilft uns bei der Bergung des Holzes. Dann können wir es weiter zu Brennholz für unseren Schlosskamin und unsere Feuerstellen verarbeiten oder als Bauholz für unsere Stationen im Park verwenden.

Darf man Bäume ernten? Wie klingt und riecht es, wenn das Pferd schnaubend einen Baumstamm hinter sich herziehend an mir vorbei durch den Vorfrühlingswald stapft? Arbeitet Elite gerne? Was sagen die Bäume, der Wald dazu? Wie viele Menschen braucht es, um einen solchen Stamm zu ziehen?

Es gibt viel zu fragen, zu entdecken und zu bestaunen im Freudenberger Wald. Und noch schöner ist das in der unmittelbaren Nähe von Elite, der großen, weißen Pferdedame.

Alle Angebote mit & rund um's Rückepferd: 

  • Werktags vom 27. Februar bis zum 08. März: Geleitete Führungen für Gruppen aller Art - buchbar in unserem  Ticketshop .
  • Am 2. & 3. März: Großes Zugpferdefestival im Schlosspark mit 6 großen Zugpferden! In Kooperation mit der Interessensgemeinschaft Zugpferde Hessen (IGZ Hessen) und unter dem Motto „In Zukunft mit dem Pferd“ können Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Zügel selbst in die Hand nehmen. Im Eintritt ins Erfahrungsfeld inbegriffen!
  • Am 9. März: Um 15 Uhr findet die öffentliche Abschlussführung mit dem Thema "Mensch und Rückepferd" statt. Im Eintritt ins Erfahrungsfeld inbegriffen!