Besuch im Erfahrungsfeld

Ja, immer montags - freitags von 9 - 15 Uhr und samstags und sonntags von 11 - 18 Uhr.

 

 

Nein. Aktuell gilt die 3G-Regel nur für den Besuch der Innenräume. Wenn Ihr also das Erfahrungsfeld im Schloss besuchen möchtet, bringt euren Test-Nachweis (tagesaktuelle Schnell-Test-Bestätigung oder euer Schüler*innen-Test-Heft), euer Impfzertfikat oder euren Genesenen-Nachweis mit.

Nein, seit dem 10.06. wird keine Voranmeldung mehr für den Besuch im Erfahrungsfeld Schlosspark benötigt. Tickets können vor Ort oder online gebucht werden.

Seit dem 22.07. dürfen wir das Erfahrungsfeld im Schloss wieder für euch öffnen, leider noch ohne Dunkelgang und Dunkelbar. Bitte denkt daran, dass jede(r) Besucher*in (ab 6 Jahren) für den Besuch der Schlossinnenräume einen NEGATIVEN CORONATEST, SCHÜLER*INNEN-TESTHEFT (oder Schülerausweis) einen IMPF- oder GENESENENNACHWEIS benötigt. Das Schüler*innen-Testheft ist auch während der hessischen Herbstferien gültig. Eintrittstickets können vor Ort oder online erworben werden.

 

Infos, Getränke, Snacks und Eis bekommt ihr an unserer Kasse: der blaue Übersee-Container im Schlosspark. Dort zeigt ihr auch Eure gekauften Tickets und bekommt ein Eintrittsmärkchen und eine Schatzkarte, die Euch zu allen Kunststücken und Abenteuern führt. Wenn Ihr Eurer Nase (Kaffee-Geruch) folgt, könnt Ihr ihn nicht verfehlen.

Gar keine, denn wenn ihr bei uns seid, entsteht Zeit „Du mußt Dein Ohr in die Luft halten, ein Vogel zirpt hinein. Daraus entsteht die Zeit.“ Hugo Kükelhaus

Wenn Du magst, kannst Du dir gerne einen unserer Klappstühle nehmen. Die Theaterstücke und Konzerte werden zum Großteil auf unserer Wanderbühne stattfinden, die vor dem Schloss steht. Dort könnt ihr stehen, liegen, sitzen. Wenn wir mit den DJ*anes tanzen, sind Klappstühle natürlich nicht so hilfreich.

Führungen & Möglichkeiten

Ja, Führungen können online gebucht werden.

Gastronomisches & Veranstaltungen

Für jeden Fall: Im Waldkiosk. Crêpes, Pommes frites, Eis (alles von Demeter), Säfte, Bier, Wein...
Wenn das Erfahrungsfeld geöffnet ist, hat auch der Waldkiosk geöffnet.

Die Finsternis erlaubt uns nicht die Einhaltungen aller Abstandsauflagen. Dieses Abenteuer können wir zurzeit leider nicht anbieten.

Alle Gutscheine für unser Nachtmahl oder das Dunkelbar-Frühstück, die am 31.12.2020 abgelaufen sind, verlängern ihre Gültigkeit um ein Jahr.

sind uns eine Herzensangelegenheit*. Wir freuen uns über Anfragen an veranstaltungenschlossfreudenberg.de

*es geht ja darum „hohe“ Zeit zu feiern und dazu haben wir die höchste Schaukel im Schloßpark.

Wir haben vieles erlebt. Von Filmdrehs über Modeschauen bis hin zu…
Schreibt uns einfach an veranstaltungenschlossfreudenberg.de

Sonstiges

Ja. Wir haben ein Vorbild: 1. bitte angeleint lassen, 2. sich mit einer roten Tüte ausrüsten. 3. volle Tüte mitnehmen, oder in einen unserer Mülleimer werfen.
Hunde sind ja auch vorbildlich: Immer barfuss.

Webcam: Das Erfahrungsfeld "Hagel und Sturm" ist geöffnet. Was glaubst Du, warum es "Freudenberg" heißt?

Es finden sich immer Wege, alle Wege sind naturbelassen mit leichten Hindernissen (Wurzelwerk). Sprecht uns an, wir finden eine Möglichkeit.

Entlang der Schlossmauer (Freudenbergerstrasse), oder am Ende dieser Schlossmauer, Einfahrt auf einen großen Parkplatz.

Reisebusse folgen bitte der Beschilderung in Richtung Frauensteiner Straße 117, 65199 Wiesbaden zum Bus-Parkplatz.
Der Bus-Parkplatz befindet sich am Forsthaus Rheinblick. Ein- und Aussteigen können die Gruppen in der Einfahrt zum Schloss. Vom Bus-Parkplatz erreicht ihr das Schloß Freudenberg zu Fuß in fünf Minuten. Jede:r Busfahrer:in ist eingeladen zu einem Kaffee.

Vom Hauptbahnhof Wiesbaden fahrt ihr per Bus zum "Platz der Deutschen Einheit" und von dort mit der Linie 23/24 bis Haltestelle Märchenland.

1. Weitererzählen, was Euch gefallen hat. Uns berichten, was nicht gefallen hat usw. Am liebsten ehrlich und direkt an erfahrungsfeldschlossfreudenberg.de
2. Botschafter:in werden (mit Flyern, Kommentaren, Likes in den sozialen Medien oder einfach einen Leserbrief schreiben  www.wiesbadener-kurier.de/formulare/leserbrief)
3. Mit einer Spende
4. Mit dem Erwerb von Gutscheinen
5. Danke