Fr, 10.09. ab 19:30 Uhr

Walhalla im Exil: Account gesperrt + DJ

Shelter from the storm

Sigrid Skoetz und das Ensemble des Walhalla im Exil mit dem Projekt „Account gesperrt“

Projektstipendium Maifestspiele 21/ Eine neue Produktion des Walhalla im Exil:
ACCOUNT GESPERRT - Analogie Richard III. und Donald Trump

ACCOUNT GESPERRT
Die Medienperformance ACCOUNT GESPERRT nach Richard III. (Shakespeare) verfolgt die Infamie und Ruchlosigkeit von Richard dem III. und die Lügen, Willkür und Rigorosität von Donald Trump - eine Analogie, deren Merkmale die Regentschaft von Richard und die Regentschaft von Trump parallel aufweisen. Richard sowohl wie Trump sind beide ein Symptom für die jeweilige Zeit und ihre gesellschaftlichen Prozesse und den neuen Egoismus: Sie haben den gleichen Sprachgebrauch – die gleiche Ruchlosigkeit im Handeln. Beide haben dieselbe Selbstsucht und den gleichen verheerenden Egoismus, wenn sie ihre Ziele bedroht sehen.

ACCOUT GESPERRT ist eine Exilproduktion, eine Medieninstallation mit Musik und ein Live – Spektakel. Unterhaltsam. Experimentell. Überraschend. Temporeich. Böse. Eindringlich. Und topaktuell.

ACCOUNT GESPERRT lebt und wirkt durch seine inhaltliche Wucht, aber auch durch visuelle Eindrücke. Ein intensives Gesamterlebnis mit dem Publikum ganz nah dran am – oder im? - Geschehen, dem es sich nicht entziehen kann. Zu thematisieren, zu zeigen und darüber nachzudenken, wie wir gerade nicht leben wollen, kann im Umkehrschluss etwas auslösen - das Darstellen der Dystrophie als Ausgangspunkt der Utopie!?

Team: Sigrid Skoetz (Regie, Walhalla im Exil), Max Pulst, (Schauspieler Staatstheater Nürnberg), Marie Zbikowska, Video (Künstlerin, Berlin), Hans Kranich (Film, Trailer, Filmvision, Mainz), Emil Hanauer (Assistenz der Produktionen, Walhalla im Exil)

Besetzung
Idee, Umsetzung , Regie – Sigrid Skoetz

künstlerische Leitung, verantwortlich für Regie und Gastspiele, lebt in Wiesbaden, Studium an der Hochschule Ernst Busch Berlin, (Engagements): u.a. Maxim Gorki Theater Berlin, Schauspielhaus Chemnitz, Neues Theater Halle, Stadttheater Bern (Schweiz), Schauspielhaus Bochum / Freie Theaterarbeit, u. a. Medea Heute, Leitung 15 Jahre Walhalla Theater bis 2016, Walhalla im Exil 2018 u.a .Produktionen, Exilfestival Minenfeld /seit 2001, Vorstand Walhalla e. v.

Videos, Installation – Marie Zbikowska
Bühnenbild und Videos, lebt und arbeitet in Berlin und Stuttgart. Sie studierte Kommunikationsdesign an der FH Potsdam und an der Kunstakademie in Poznan. Sie arbeitet mit den Medien Fotografie, Malerei, Video und Installation. Seid 2015 studiert sie bei Prof. Ricarda Roggan. Seid 2018 ist sie Stipendiatin des Deutschlandstipendiums. 2018 erhielt Marie Zbikowska den Akademiepreis, der Staatlichen Kunstakademie, Stuttgart

Max Pulst,
Schauspieler studierte er Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste. 2014 wurde er als Stipendiat in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen., .....Tempelherr in „Nathan der Weise“ als Hämon in „Antigone“ (Regie: Manfred Karge) ab 2018 ist er im Staatstheater Nürnberg engagiert

www.walhalla-im-exil.de

Merken Tickets