Erfahrungsfeld

„Hier auf dem Freudenberg habe ich als Lehrer meine Schüler neu gesehen. An einem Farbexperiment zum „stolzen Blau“ sind wir alle zusammen aufgewacht. Die Heilkraft des geringsten Tuns. Das war berührend.“ 

Die Experimente, Erfahrungsstationen und Instrumente sind aufgebaut. Jede und jeder kann selbst erkunden. Die Klasse wird begleitet, so können Sie aus einem Perspektivwechsel heraus die Schülerinnen und Schüler „neu“ sehen. Die Schlagworte „Potenzialentfaltung“, „Lernfreude“ und „Erkenntnislust“ werden erleb- und erfahrbar.MEHR

Mit Kindern ist es das Staunen, das Erlebnis und die Begeisterung für Farben, Klänge, Feuerfunken und Klangfiguren. Eine zarte Einladung es selbst zu versuchen.

Mit Jugendlichen ist es das Auftürmen von Rätseln: wie kommt das zustande? Woher weiß der Eisenstab wo der Nordpol ist? Woher kennt das Auge die Komplementärfarben? Warum höre ich, ob der Ton stimmt? Die Entfaltung der Sinne kann sich zur Potentialentfaltung steigern.

Beim Erwachsenen verbinden sich die Wahrnehmungen mit den Lebens- und Arbeitssituationen: Hören, Sehen und Verstehen werden vielfältiger und erkenntnisreicher. Bei jeder Frage, bei jedem Thema liegt auch die Lösung in der Nähe. Einen „blinden Fleck“ gibt es auf allen Sinnesfeldern. Die Dinge sprechen sich selber aus. Wie mache ich es, dass ich ihre Sprache verstehe?

Der Freudenberg – Ort und Zeit für unsere ureigenen Themen

Ein Innehalten im Strom der Zeit und ein gemeinsames "Sich-Ausrichten": auf die Idee der Schule, die Ziele und auf die erwarteten Ergebnisse. Der Freudenberg ist ein Raum für Begegnungen und Austausch ohne "aber-wenn-dann-wer"? Ein An- und Aussprechen zu Themen, die im Schulalltag keinen Platz bekommen. Wir haben dazu die „Weißraum-Methode“ gefunden und setzen sie in Seminaren und Fortbildungen für Lehrer*innen um. Mit dieser Arbeit findet die Gruppe selbst die Lösungen, Initiativen und Experimente, um Erstarrtes in Bewegung zu bringen, oder um Chaotisches zu ordnen.

= die Weisheit und Erfahrenheit der Gruppe.

Das Schloss Freudenberg ist von der hessischen Lehrkräfteakademie als Veranstalter für Lehrer*innen-Fortbildungen akkreditiert.WENIGER

Führungen* &
Werkstätten

Die Kunst ist der Raum, in dem wir alle Barrieren, Blockaden, Grenzen...  überwinden und verwandeln können. Wir nennen‘s Möglichkeiten, denn es ist ein zweifaches: Eine Möglichkeit, die sich mir bietet und eine Möglichkeit, die ich ergreife. Also mögen und gemocht werden! Wir beschreiben unsere Möglichkeiten einmal für die Kinder und Jugendlichen (A) und einmal für die Pädagoginnen und Pädagogen (B)

*heißen ab jetzt Möglichkeiten!

Wir freuen uns auf Euch, Eure Klasse, Kita- oder Seminar-Gruppe! Plant für Euren Besuch bei uns ein bisschen Zeit zum Ankommen ein. Nach der Führung oder Werkstatt könnt Ihr gerne noch auf dem Freudenberg verweilen.
 

Beim Versuch unsere Möglichkeiten zu beschreiben, kamen uns die Kirschzweige in den Sinn, die im Januar im Schlosspark geschnitten werden. Sie liegen als Winterzweige auf dem Küchentisch. Der heutige Zweig wirkt äußerlich kahl und leblos, doch in den Knospen ist schon der ganze nächste Sommer versammelt. Wir sind keine Kirschzweige, aber wir sind befähigt zu wandeln und zu verwandeln, das ist unsere Freiheit! Und das ist auch die Möglichkeit auf dem Freudenberg: die Kunst als der Raum, in dem wir alle Barrieren, Blockaden, Grenzen... überwinden und verwandeln können. Ein Schöpfen aus dem Nichts. Der Schlosspark ist die Bühne und wir werden zu Geschichtenerzähler*innen, Spieler*innen und zu Zuschauer*innen.

Eine Möglichkeit dauert 1,5 Stunden. Gemeinsam mit einer unserer Spieler*innen erkundet ihr das Erfahrungsfeld. Das Thema könnt ihr im Vorhinein aussuchen. Die Fragen und Antworten finden wir dann hier auf dem Freudenberg.
Möglichkeiten könnt ihr direkt über unseren Ticketshop buchen. Solltet ihr nicht im Vorhinein bezahlen können, wendet Euch per Mail an erfahrungsfeldschlossfreudenberg.de

 

In einer Werkstatt taucht ihr tiefer in eine Sache, ein Thema, eine Frage ein. Wir bieten jede Möglichkeit auch als Werkstatt an: In 3 Stunden wird ein Feuer gemacht, ein Stück Garten gepflegt, am Wasserwerk ein Staudamm gebaut, oder oder oder...
Kurz: wir kommen von der Frage in die Tat. Denn nur wenn wir etwas gemeinsam tun, haben wir auch etwas miteinder zu tun.

Eine Werkstatt könnt Ihr ausschließlich per Mail buchen. Schreibt uns an erfahrungsfeldschlossfreudenberg.de

 

per Mail an erfahrungsfeldschlossfreudenberg.de oder telefonisch unter 0611 41 101 41 (Telefonzeiten: montags, mittwochs und freitags 11 - 14 Uhr).

BILDUNG FÜR
NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

Wir können so nicht weitermachen. Unser Leitmotiv: Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. Das haben auch die Vereinten Nationen erkannt, sie haben es in der „Agenda 2030“ formuliert: 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung. Aus diesen Zielen ergibt sich ein globaler Bildungsauftrag. Das Schloss Freudenberg mit dem Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens wurde mit seinen Vorhaben 2019 als Bildungsort für Nachhaltig Entwicklung zertifiziert und ist Teil des BNE-Netzwerks in Hessen.MEHR

Wir müssen Fähigkeit zur Wahrnehmung ausbilden. Auf Grund dessen, was unsere Sinne uns vermitteln, bilden wir uns Vorstellungen, Meinungen, Sympathie, Antipathie und Urteile. Die Wahrnehmung der Welt, ist also die Grundbedingung für die Verwandlung der Welt. Schauen wir hin!

Denn wir sind befähigt zu wandeln und zu verwandeln, das ist unsere Freiheit. Und das ist auch die Erneue- rung auf dem Freudenberg: die Kunst als der Raum, in dem wir alle Barrieren, Blockaden, Grenzen... über- winden, überformen und verwandeln können. Der Schlosspark ist die Bühne und wir werden zu Geschich- tenerzähler*innen, Spieler*innen und zu Zuschauer*innen.

„Hilf mir, es selbst zu tun“ Kinder und Jugendlichen sind weise. Sie verkörpern die reine Bildung, die Lern- freude und ein Interesse für Alles und Jedes. Diese Lebensfreude verdichtet sich, wenn das Kind „Ich“ sagt. An dieses Kind, richten sich unsere neuen „Möglichkeiten“. Wir nennen‘s Möglichkeiten, denn es ist so: Eine Möglichkeit die ich habe, ist ein Vorhaben das ich mag und eine Aufgabe, die ich mir stellen möchte. Also mögen und gemocht werden! WENIGER

ist das Erfahrungsfeld von Montag bis Freitag von 9 - 15 Uhr geöffnet

An den Wochenenden und an allen Feiertagen öffnet das Erfahrungsfeld von Samstag und Sonntag von 11 - 18 Uhr.
 

ACHTUNG:  Jede(r) Besucher*in ab 6 Jahren benötigt für den Besuch (Schlosspark, Schlossinnenräume, Waldkiosk und für alle Veranstaltungen) einen NEGATIVEN CORONATEST, einen IMPF- oder GENESENENNACHWEIS.
Tickets und Führungen können im Onlineshop gebucht werden.

öffnet das Erfahrungsfeld Schlosspark immer von Mittwoch bis Sonntag jeweils von 11:00 -18:00 Uhr

Ihr erreicht uns montags, mittwochs und freitags telefonisch unter 0611 4110141 jeweils von 11 bis 14 Uhr und jederzeit per Mail an erfahrungsfeldschlossfreudenberg.de