Kalender

Veranstaltungen im Juni 2024

2 Vorstellungen: 11 & 16 Uhr im Schlosspark Freudenberg

Komm mit auf eine musikalische und poetische Suche nach den Farben und Klängen für unsere Gefühle: Welche Farbe hat die Liebe? Wie klingt meine Wut? Wie würde ich einen Kuss malen?
Inmitten einer Landschaft aus Kissen könnt Ihr den Schwingungen von Gitarrensaiten und gesprochenen Worten lauschen und dabei auf unserem Papierteppich malen.

Dauer: 35 Minuten mit Ausklang
Alter: ab 2 Jahren
von und mit: Stefan Ehlen(Musik), Manuela Pirozzi(Raumpoesie) / THEATER 3D

Das Theater 3D spielt für den Hut, keine Anmeldung von Nöten. Wer vor/nach der Vorstellung noch das Erfahrungsfeld und seine Stationen nutzen möchte, benötigt ein Tagesticket.

THEATER 3D - THEATER FÜR ALLE überall (Wiesbaden)
Wir konzipieren, inszenieren und spielen Theater für Kinder ab 2 Jahren, setzen komplexe Themen mit den Mitteln des basalen Theaters um, sprechen über zwischenmenschliche Probleme in Klassenzimmern und schaffen Begegnungen am Tisch und im Stadtraum. www.theater-3-d.com

Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Veranstaltungen im Juli 2024

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Nicht das Ohr, der ganze Mensch hört. Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 60 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken

Freundschaften und Beziehungen geben uns Halt.
Aber was macht eine Begegnung interessant und lebendig? Wann treten wir mit einem anderen Menschen in Resonanz? Und wo entsteht daraus Zusammenhalt? Was zieht uns an oder stößt uns ab? Durch Begegnung entsteht Bewegung, im Inneren wie im Äußeren. Es entsteht ein Austausch zwischen den Körpern mit allen Sinnen. Er lässt uns vertraut sein und erzeugt zugleich Reibung. Wir entwickeln uns und stellen uns der Herausforderung, nicht festzuhalten, nicht anzuhalten. Doch in welche Arme können wir uns fallen lassen? Was gibt uns wirklich Halt und Sicherheit in unserer bewegten Welt?

Cirque Intense ist ein Orientierungsjahr für Schulabsolvent*innen, die sich kreativ, künstlerisch und bewegungstechnisch ausprobieren möchten, die wissen möchten, ob der Beruf Artist*in, Bewegungsdarsteller*in oder Zirkuspädagog*in der Richtige für sie ist.

Zirkusprojekte sind in der heutigen Zeit gefragt. Mit dem Schulabschluss endet jedoch für viele eine erlebnisreiche, lehrreiche Freizeitbeschäftigung.

Cirque Intense geht deshalb darüber hinaus und ermöglicht, sich ein Jahr lang mit Artistik, Theater, Tanz, Musik und Performance zu beschäftigen. Zugleich erhalten die Teilnehmer*innen im Bereich Zirkuspädagogik praktische Erfahrung, indem sie unter Anleitung wöchentlich Kindergruppen unterrichten können. Junge Erwachsene erhalten intensives Training, konzipieren Aufführungen und führen diese durch. Bei Interesse bereiten sie sich auf die Aufnahmeprüfung an internationalen Zirkushochschulen vor.

Der "Cirque Intense" spielt für den Hut, Empfehlung: 10 bis 20€. Der Kiosk ist geöffnet!

Merken

Wohin segelt ein Schiff ohne Kapitän? Die Mannschaft eines Segelschiffes macht sich auf die Suche nach ihrem Kapitän, und nach sich selbst. Ein philosophokomisches Theaterstück voller Akrobatik, Jonglage, Musik und Humor darüber, was wir im Leben suchen.

Im Juli gastiert die Compagnie im Schlosspark Freudenberg. Die Compagnie Pas de Deux reist mit ihrem Wandertheater in große Städte und kleine Dörfer. Dank der mobilen Bühne mit Theaterzelt und Zirkuswagen entsteht eine märchenhafte Atmosphäre, die dazu einlädt innezuhalten und sich auszutauschen. Unser  Wandertheater soll ein Ort der Begegnung sein der zu fröhlichen und berührenden Theatererlebnissen auf hohem künstlerischen Niveau einlädt. Bei unseren Vorstellungen mischen sich die Welt des Theaters das Geschichten erzählt und die Phantasie anregt, mit der  faszinierenden Atmosphäre des Zirkus der zum Staunen und Träumen einlädt.

Die Compagnie spielt für den Hut, der Kiosk ist geöffnet!

Für Schulklassen gibt es am Dienstag, den 9.7.24 und am Mittwoch, den 10.7.24 gesonderte Aufführungen. Bei Interesse gerne per Mail an infopas-de-deux.chwenden.

Merken

Mam'zelle Lilli erzählt die Erinnerungen ihrer Suche nach der grossen Liebe. Sie entführt das Publikum mit Hilfe ihres treuen Alphonse in eine Welt, in der Erinnerungen die Form einer fernen Melodie, eines Jonglierballs, oder eines Saltos annehmen.

Im Juli gastiert die Compagnie im Schlosspark Freudenberg. Die Compagnie Pas de Deux reist mit ihrem Wandertheater in große Städte und kleine Dörfer. Dank der mobilen Bühne mit Theaterzelt und Zirkuswagen entsteht eine märchenhafte Atmosphäre, die dazu einlädt innezuhalten und sich auszutauschen. Unser  Wandertheater soll ein Ort der Begegnung sein der zu fröhlichen und berührenden Theatererlebnissen auf hohem künstlerischen Niveau einlädt. Bei unseren Vorstellungen mischen sich die Welt des Theaters das Geschichten erzählt und die Phantasie anregt, mit der  faszinierenden Atmosphäre des Zirkus der zum Staunen und Träumen einlädt.

Die Compagnie spielt für den Hut, der Kiosk ist geöffnet!

Für Schulklassen gibt es am Dienstag, den 9.7.24 und am Mittwoch, den 10.7.24 gesonderte Aufführungen. Bei Interesse gerne per Mail an infopas-de-deux.chwenden.

Merken

Die Königin und der König der Nacht, Maria Fernandez Rodriguez und Sebastian Riese laden zu einem Frühstück in der DunkelBar ein. In ihrem Reich. Dem Reich der Finsternis. Alles wird unsichtbar.

Jeden Sonntag von 11 - 12 Uhr.

Tickets Merken

Ein Solostück das Schauspiel, Sprache, Musik, Akrobatik und Jonglage so vereint, dass ein jahrhundertealtes Märchen zu neuem Leben erweckt wird. Dabei helfen die gewitzte Wunderkiste Lieselotte, die Musikinstrumente und die Dynamik von Akrobatik und Jonglage.

Im Juli gastiert die Compagnie im Schlosspark Freudenberg. Die Compagnie Pas de Deux reist mit ihrem Wandertheater in große Städte und kleine Dörfer. Dank der mobilen Bühne mit Theaterzelt und Zirkuswagen entsteht eine märchenhafte Atmosphäre, die dazu einlädt innezuhalten und sich auszutauschen. Unser  Wandertheater soll ein Ort der Begegnung sein der zu fröhlichen und berührenden Theatererlebnissen auf hohem künstlerischen Niveau einlädt. Bei unseren Vorstellungen mischen sich die Welt des Theaters das Geschichten erzählt und die Phantasie anregt, mit der  faszinierenden Atmosphäre des Zirkus der zum Staunen und Träumen einlädt.

Die Compagnie spielt für den Hut, der Kiosk ist geöffnet!

Für Schulklassen gibt es am Dienstag, den 9.7.24 und am Mittwoch, den 10.7.24 gesonderte Aufführungen. Bei Interesse gerne per Mail an infopas-de-deux.chwenden.

Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Die Königin und der König der Nacht, Maria Fernandez Rodriguez und Sebastian Riese laden zu einem Frühstück in der DunkelBar ein. In ihrem Reich. Dem Reich der Finsternis. Alles wird unsichtbar.

Jeden Sonntag von 11 - 12 Uhr.

Tickets Merken

Jedes Schloss braucht eine Königin… Mit dem Einzug des Wanderzirkus 1993 ins Schloss Freudenberg, zog auch eine Bienenkönigin samt Volk in den großen Schlosssaal. So begann die Arbeit mit den Bienen. Wir erlebten die Bienen als Bindeglied zwischen Himmel und Erde. Bienen am Schloss Freudenberg - das ist eine Liebesgeschichte von bald 30 Jahren!

Öffentlicher Thementag, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Veranstaltungen im August 2024

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Die Königin und der König der Nacht, Maria Fernandez Rodriguez und Sebastian Riese laden zu einem Frühstück in der DunkelBar ein. In ihrem Reich. Dem Reich der Finsternis. Alles wird unsichtbar.

Jeden Sonntag von 11 - 12 Uhr.

Tickets Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Die Königin und der König der Nacht, Maria Fernandez Rodriguez und Sebastian Riese laden zu einem Frühstück in der DunkelBar ein. In ihrem Reich. Dem Reich der Finsternis. Alles wird unsichtbar.

Jeden Sonntag von 11 - 12 Uhr.

Tickets Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Veranstaltungen im September 2024

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Die Band Polkageist spiel wieder am Freudenberger Waldkiosk!
Mehr Infos folgen bald ...

Tickets Merken

"Wer im Frühjahr nicht beginnt, ist fast schon zu spät. Wer im Herbst gut abschließt, hat den Frühling schon vorbereitet."
Eine Gartenwerkstatt über's Säen und Pflanzen, Regenwürmer und Bienen, Kompost und fruchtbare Erde - auch für Balkongärten.

Erster Termin am 13. April:
Säen und Pflanzen. Den Boden bereiten. Gemüse, Kräuter, Blumen, Obst. Mischkulturen. Der Kompostplatz. Kompostieren im Frühjahr. Gutes Gartenwerkzeug.

Tickets Merken

Nicht das Ohr, der ganze Mensch hört. Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 60 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Großes Feuer zur Sommersonnenwende am 21. Juni

Gemäß unserer Erfahrung "Wir haben nur etwas miteinander zu tun, wenn wir etwas miteinander tun" treffen wir uns um 18 Uhr auf dem Schaukelplatz und sammeln auf dem Weg zur Jahreszeitenfeuerwiese Feuerholz.

Wir wenden und transformieren zusammen mit dem Bildhauer Friedhelm Welge die vier Eichenskulpturen:Der gallische Hahn, Rücken an Rücken, Tanz auf dem Vulkan und der Trommler

Wärme – Licht – Asche

Friedhelm Welge gibt seine Kunstwerke der Natur zurück und liest aus seinen Gedichten im Erfahrungsfeld im Schloss verbleiben 12 Skulpturen (Betonguss), 12 Buddhas als Schenkung von Friedhelm Welge.

Die ganze Aktion begleitet das Sommersonnwendfeuer auf dem Freudenberg: Ab 18:00 Aufbau der Feuerskulptur mit allen Gästen von 3 bis 103 unter der Leitung von Tom Karcher. Einstimmung zur Sommersonnwende mit Bernhard Stichlmair ab 21:30 Uhr. Anzünden und Gedichte mit Friedhlem Welge (www.bildhauerwelge.de).

Für den Magen und das Herz wird es Brezeln & Spundekäs, hausgemachte Focaccia & Dip und Würstchen & Veggiwürstchen vom Grill geben. Wein, Bier und Softdrinks gibt's wie immer natürlich auch reichlich.

Kinder & Jahreskartenbesitzer*innen sind eingeladen! 

Tickets gibt's online im Ticketshop.

Tickets Merken

Nicht das Ohr, der ganze Mensch hört. Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 60 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Veranstaltungen im Oktober 2024

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

"Wer im Frühjahr nicht beginnt, ist fast schon zu spät. Wer im Herbst gut abschließt, hat den Frühling schon vorbereitet."
Eine Gartenwerkstatt über's Säen und Pflanzen, Regenwürmer und Bienen, Kompost und fruchtbare Erde - auch für Balkongärten.

Erster Termin am 13. April:
Säen und Pflanzen. Den Boden bereiten. Gemüse, Kräuter, Blumen, Obst. Mischkulturen. Der Kompostplatz. Kompostieren im Frühjahr. Gutes Gartenwerkzeug.

Tickets Merken

Die Esskastanien in unserem Schlosswald sind so alt, wie das Schloss selbst. Zusammen mit Bernhard entdecken wir die Esskastanie als Baum, Frucht, Farbe, Geruch, Geschmack, Baustoff...
Ihre Früchte, die Maronen, rösten wir über dem Feuer im Schlosspark. Ein Loblied auf die Esskastanie!

Öffentlicher Thementag, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Nicht das Ohr, der ganze Mensch hört. Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 60 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken

Die Shakuhachi kam im 8. Jh. von China nach Japan. Ihr Spiel wurde ab dem 17. Jahrhundert von Mönchen des Zen-Buddhismus als Meditationsweg gepflegt und nimmt in der japanischen Klangwelt eine wichtige Rolle ein. Gongs zählen zu den ältesten und wichtigsten Musikinstrumenten Südostasiens und wurden bei religiösen Zeremonien benutzt, um die Aufmerksamkeit schlafender Götter zu erregen. Im Klangraum des Schlosses verbinden sich nun ihre Klänge und formen neue Klangräume und Klangerfahrungen.

Alexandra Kraus ist Dipl.-Musikpädagogin, Konzertflötistin und Shakuhachispielerin. 2020 erhielt sie durch das KSK-Europe und Teruo Furuya, Tokyo, den Titel Shihan (Meister) und damit ihre Lehr-und Konzertbefugnis für dieses Instrument.

Jörg Brandt ist Gong-Spieler und gibt regelmäßig Klangkonzerte im Schloss, neben kontemplativen Klängen sucht er die Verbindungen zu anderen Klangwelten.

Eine Reise in neue Klangwelten, zwischen Tradition und Aufbruch.

Tickets: 30€ // Link folgt

Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Nicht das Ohr, der ganze Mensch hört. Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 60 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Nicht das Ohr, der ganze Mensch hört. Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 60 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken

Veranstaltungen im November 2024

"Wer im Frühjahr nicht beginnt, ist fast schon zu spät. Wer im Herbst gut abschließt, hat den Frühling schon vorbereitet."
Eine Gartenwerkstatt über's Säen und Pflanzen, Regenwürmer und Bienen, Kompost und fruchtbare Erde - auch für Balkongärten.

Erster Termin am 13. April:
Säen und Pflanzen. Den Boden bereiten. Gemüse, Kräuter, Blumen, Obst. Mischkulturen. Der Kompostplatz. Kompostieren im Frühjahr. Gutes Gartenwerkzeug.

Tickets Merken

Das Duo mit Jörg Brandt (Gongs) und LMB (Vc) lädt zu einer musikalischen Reise ein. Diese beginnt mit der Stille, dem Zuhören und der Achtsamkeit. Sie macht immer wieder Halt in kontemplativen experimentellen und improvisatiorischen Elementen, die neue Klang(t)Räume bilden. In den Flügeln des Klanges kann man sich leicht verlieren und wiederfinden.

Am Ende steht nach der Begegnung mit ausgewählten Werken für Violoncello ein Aufbruch: Impulsgeben, Aktion, Reaktion, Verwandlung

Tickets: 30€ // Link folgt

Merken

Nicht das Ohr, der ganze Mensch hört. Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 60 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken

Nicht das Ohr, der ganze Mensch hört. Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 60 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Nicht das Ohr, der ganze Mensch hört. Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 60 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Nicht das Ohr, der ganze Mensch hört. Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 60 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken

Veranstaltungen im Dezember 2024

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Nicht das Ohr, der ganze Mensch hört. Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 60 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Nicht das Ohr, der ganze Mensch hört. Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 60 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Großes Feuer zur Sommersonnenwende am 21. Juni

Gemäß unserer Erfahrung "Wir haben nur etwas miteinander zu tun, wenn wir etwas miteinander tun" treffen wir uns um 18 Uhr auf dem Schaukelplatz und sammeln auf dem Weg zur Jahreszeitenfeuerwiese Feuerholz.

Wir wenden und transformieren zusammen mit dem Bildhauer Friedhelm Welge die vier Eichenskulpturen:Der gallische Hahn, Rücken an Rücken, Tanz auf dem Vulkan und der Trommler

Wärme – Licht – Asche

Friedhelm Welge gibt seine Kunstwerke der Natur zurück und liest aus seinen Gedichten im Erfahrungsfeld im Schloss verbleiben 12 Skulpturen (Betonguss), 12 Buddhas als Schenkung von Friedhelm Welge.

Die ganze Aktion begleitet das Sommersonnwendfeuer auf dem Freudenberg: Ab 18:00 Aufbau der Feuerskulptur mit allen Gästen von 3 bis 103 unter der Leitung von Tom Karcher. Einstimmung zur Sommersonnwende mit Bernhard Stichlmair ab 21:30 Uhr. Anzünden und Gedichte mit Friedhlem Welge (www.bildhauerwelge.de).

Für den Magen und das Herz wird es Brezeln & Spundekäs, hausgemachte Focaccia & Dip und Würstchen & Veggiwürstchen vom Grill geben. Wein, Bier und Softdrinks gibt's wie immer natürlich auch reichlich.

Kinder & Jahreskartenbesitzer*innen sind eingeladen! 

Tickets gibt's online im Ticketshop.

Tickets Merken

Nicht das Ohr, der ganze Mensch hört. Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 60 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken

Nicht das Ohr, der ganze Mensch hört. Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 60 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von Gongs, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise erfahrbar. Jede Klangcollage entsteht im spontanen Zusammenspiel der beiden Musiker.

Tickets Merken

In unserer Schatzkiste verkaufen wir eine Postkarte „Ich habe neulich meine to do Liste 2019 gefunden, und stell dir vor, sie ist noch aktuell“

Von klein auf üben wir das Lernen: Laufen lernen, sprechen lernen, Schreiben lernen, Rechnen lernen, Vokabeln lernen – später lernen wir Prozesse, zu gestalten etwas zu schaffen, etwas zu konstruieren, zusammenzuarbeiten, zu streiten, uns zu versöhnen…

Die Kunst des Verlernens jedoch, des Aufhörens mit… steht nicht auf dem Lehrplan. Doch – keine Erneuerung ohne Loslassen – kein Wandel ohne Aufhören.

Von alten Bahnen, Mustern, Gewohnheiten, "Das haben wir schon immer so gemacht", können wir schwer loslassen. Das Schöne ist, wenn wir loslassen, wenn wir aufhören – entsteht Raum für Neues – Raum für ein Auf–Horchen, ein Lauschen für das, was wirklich, wirklich wichtig ist. Das, was anfangen möchte…

Schreibt mit mir eine NOT to DO Liste für 2024

Jeder Abschied ist ein Neubeginn 

Tickets Merken

Eine Reise durch die Geschichte von Schloss und Park mit offenem Ausgang, dazwischen die Stationen: Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektive, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera, die Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Tickets Merken