Förderangebote für Schulklassen Winter 22/23

Liebe Lehrer*innen,

In Zeiten von hohen Lebenshaltungskosten wird es für Familien immer unerschwinglicher, ihre Kinder am kulturellen Leben teilhaben zu lassen. Wir haben für Euch Pädagog*innen zwei Möglichkeiten, wie ein Besuch im Schloss Freudenberg nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig sein muss und trotzdem für Alle möglich wird - eine davon ist auch speziell für geflüchtete Kinder aus der Ukraine.

Führungen für Schulklassen: Bezahlt von Löwenstark

Eine Führung im Schloss Freudenberg lässt sich ganz einfach über das Löwenstark-Programm des Hessischen Kultusministeriums abrechnen. Wenn Ihr die Förderung in Anspruch nehmen möchtet, beachtet bei der Buchung folgende Schritte:

1. Bucht über den Ticketshop.
2. Wählt die Bezahlart „Bezahlung vor Ort“.
3. Gebt bei den Anmerkungen „Löwenstark“ und Eure entsprechende Dienststellennummer an.

Hier findet Ihr den bereits vorausgefüllten Dienstleistungsvertrag für Löwenstark. Das Programm läuft noch bis Juli 2023, alle Führungen durch unser neues Erfahrungsfeld Dunkelheit können also über Löwenstark abgerechnet werden.

­Sonnenstunden - kostenlose Führungen für Kinder & Jugendliche aus der Ukraine

­Eure Schule oder Bildungseinrichtung hat Kinder oder Jugendliche aus der Ukraine aufgenommen? Dann haben wir ein Geschenk: Wir haben bei der Kulturstiftung der Länder Gelder bewilligt bekommen und können daher bis Ende des Jahreskostenneutral Führungen für ukrainische Schüler*innen (DiKla-Klassen) anbieten. Die Förderidee ist, den Kindern das Ankommen und das gegenseitige Verständnis zu erleichtern, zu verschönern. Daher trägt das Projekt auch den schönen Namen „Sonnenstunden“. Ist keiner der freien Termine für euch passend, schreibt uns gerne eine Mail an kontaktschlossfreudenberg.de - wir werden es möglich machen.

Foto: Timm Vollgraff