Öffnungszeiten

Öffnungszeiten heute:

Erfahrungsfeld Frühling & Sommer, geöffnet von 9.00h-17.00h
Zeiten & Eintritt
Kontakt & Anfahrt

Führungen und
Werkstätten


Wir haben Wege durch das Feld der Erfahrungen befestigt und für Sie vorbereitet. Für diese Feldwege gibt es Führungen und Werkstätten mit kundigen PädagogInnen, KünstlerInnen und HandwerkerInnen.

Alle Feldwege können von Menschen von 3 bis 103 begangen werden. Voraussetzungslos. Je nach Gruppe (Alter, Anlass, Anliegen, Jahreszeit und Wetterlage) komponieren wir einen erlebnisreichen Besuch auf dem Freudenberg. Wir begleiten auf Englisch, Französisch, Spanisch, Holländisch und Chinesisch.

Führungen sind ca. 90-Minütige intensive Momente im Erfahrungsfeld. Die Begleitung ist erfahren und in einem permanenten Forschungskreis. Nach einer Führung ist die Gruppe auf das selbständige Erkunden vorbereitet.

Zu allen Themen können wir Werkstätten einrichten. In einer rund 3-stündigen Werkstatt wird der Besuch zu einem wirksamen, vertieften Ereignis und Erlebnis.
Am Ende steht ein Werk. Ein Solo. Ein Duo, eine Gruppenarbeit, eine Performance.

Thema 01

Eine Übersicht

Thema 01

Eine Übersicht

Thema 01:

Eine Übersicht

Führung:
Geschichte des Schloßes, Idee des Erfahrungsfelds, Parklandschaft, Baudenkmal, Erfahrungsstationen.
Führung buchen

Werkstatt:
Mitwirkung an einer aktuellen Baustelle, Feldarbeit, Gartenarbeit, Baumpflege, Bienenpflege, Pflege der Esel. Am Ende steht das Erlebnis: Dass habe ich gemacht, das haben wir gemacht. Das bleibt.
Werkstatt buchen

Thema 02

Eine Klangführung

Thema 02

Eine Klangführung

Thema 02:

Eine Klangführung

Führung: Im Mittelpunkt stehen unsere beiden Ohren mit einer linken und einer rechten Hörweise. Die Begegnung mit Klang- und Geräuschquellen, Lauten und Stimmen. Übungen zur Pflege der Aufmerksamkeit. Klangexperimente. Vom Zuhören zum Musizieren.

Führung buchen

Werkstatt: Ohrenkunde, Aufbau des Ohrs, Stimmübungen, Hörübungen, Rhythmus, Notation von Klangereignissen, Improvisation und Komposition. Zusammenspiel. Wiederholung. Die FLUXUS Kunst.

Werkstatt buchen

Thema 03

Sehen und Schauen

Thema 03

Sehen und Schauen

Thema 03:

Sehen und Schauen

Führung: Licht, Farbe, Schatten, Halbschatten, Nachbilder, Dämmerlicht, Dunkelheit, Finsternis (finis terra – Ende der Welt); Goethes Dialog mit Isaak Newton.

Führung buchen

Werkstatt: Vom Sehen zum Schauen, erste Skizzen (Licht/Schatten), Herstellung eines Schattenriss, Spiel mit farbigen Halbschatten. Übungen zur Perspektive und zum Perspektivwechsel. Experiment zur Wirkung der Farbe am Beispiel „Blau“.

Werkstatt buchen

Thema 04

Insekten

Thema 04

Insekten

Thema 04

Insekten

Führung: Eine Übersicht: Käfer, Spinnen, Milben, Asseln, Fliegen, Bienen… Wir heben Steine an, kratzen an Rinden, zeigen auf Risse und Spalten. Wir lernen ihre Lebensräume kennen. Überall kriecht, fliegt und zappelt es. Wir nähern uns achtsam. Wer nimmt ein  kleines Lebewesen in die Hand?

Führung buchen

Werkstatt: In einer Handvoll Waldboden gibt es mehr Lebewesen als Menschen auf der Erde und auf Schritt und Tritt treffe ich auf Käfer, Spinnen und Fliegen. Beobachtung der Lebensräume und das Verhalten der Insekten (Bewegung, Schutzsuche und Flucht, Abflug, Flug, Landung, Nahrungsaufnahme usw.). Wir staunen über den Bau eines Spinnennetzes und entdecken die unterschiedlichen Fäden und ihre Aufgaben. Bau von möglichen Lebensräumen für Insekten für Balkon und Garten. Praktisches zur Anlage eines Bienen- und Insektengartens.

Werkstatt buchen

Thema 05

Feuerwerk

Thema 05

Feuerwerk

Thema 05

Feuerwerk

Führung: Ihr werdet mit Feuersteinen Funken schlagen, Zunder geben, ein Strohfeuer entfachen (viel Rauch!) und dann mit gesammelten Holzspänen ein Holzfeuer abbrennen. Die Flamme schützen, das Feuer hüten und am Ende das Feuer löschen.

Führung buchen

Werkstatt: Ins Holz gehen: Sägen, spalten, hacken, zum Trocknen lagern. Das Feuer vorbereiten. Funken schlagen, Zunder geben, ein Strohfeuer entfachen. Ein Strohfeuer sichern und Holz auflegen. Die Luftzufuhr (Windrichtung) regeln. Das Feuer nicht ersticken. Gemeinsam übertragen wir das Erlebte und Erfahrene auf Arbeits- und Lebensprozesse. Je nach Situation nutzen wir das Feuer und seine Glut zum Stockbrot backen oder zum „Träume“ brennen. Wir kneten Träumlinge aus Ton und brennen sie im Feuer.

Werkstatt buchen

Thema 06

Das blaue Wunder

Thema 06

Das blaue Wunder

Thema 06

Das blaue Wunder

Führung: Wir beobachten an den Stationen Strudel, Wasserklangschale und Strömungstafel. Wir finden überall in der belebten Natur Spuren, Formen und Gestaltbildungen des Wassers. Wir versuchen das Strömen in unserem Körper wahrzunehmen (Puls, Druck und Sog, Gurgeln, Schlucken, Spucken). Wir schmecken das Wasser, spüren es auf unserer Haut und blicken durch einen hängenden Wassertropfen auf unserem Finger.

Führung buchen

Werkstatt:
Gemeinsam „bauen“ Wir eine Wasserstraße in einer großen Holzrinne. Wir nutzen eine Karte vom Rheinlauf zwischen Wiesbaden und der Loreley und modellieren die Rheinenge nach.
Wir beobachten das Strömungsverhalten und den Strömungsverlauf (Gleithang, Prallhang, Gegenstrom, Wirbelbildung). Wir experimentieren mit Flußbettgestaltungen die das Wasser zum Schwingen und Pulsieren bringen (Flow-Forms). 

Werkstatt buchen

Thema 07

Bienen

Thema 07

Bienen

Thema 07

Bienen

Führung: Wie erzählt die eine Biene der anderen, dass auf der Wiese hinter „Schloß Freudenberg“ gerade leckerer Klee blüht? Wie schaffen die Bienen es, dass ihre Waben sechseckig sind? Die Antworten auf diese und alle Eure anderen Fragen zu den Bienen findet Ihr bei uns nicht in Büchern, sondern in unserem großen Schloß-Saal. Hier steht seit über 20 Jahren ein verglaster Bienenstock. Hier könnt Ihr ein Bienenvolk aus nächster Nähe beobachten und bestaunen. Außerdem besuchen wir mit Euch unseren Bienenbus, in dem weitere Bienenvölker leben und arbeiten. Hier werdet Ihr mit allen Sinnen die Bienen erkunden: Wärme spüren, Summen hören, Wachs riechen, Honig schmecken… Wie kann ich den Bienen helfen?

Führung buchen

Werkstatt: Eine Einführung in die wesensgemäße Bienenhaltung. Bienenkunde Brutzeiten der Tiere, Lebenszeiten, Aufgaben im Bienenstock (Reinigung, Wachs schwitzen, Wabenbau, Brutpflege, Futtereinlagerung, Wache am Flugloch, Futtersammeln, Drohnenflug und Begattung der Königin usw.) Unterschied: Bien und Bienen. Verhalten am Bienenstock. Öffnen des Stocks. Wahrnehmungsübungen. Honigverkostung. Propolisprobe.

Werkstatt buchen

Thema 08

Der Ichsinn und der Wirsinn

Thema 08

Der Ichsinn und der Wirsinn

Thema 08

Der Ichsinn und der Wirsinn

Führung: Experimente und Übungen: Wann empfinde ich, wir gehören zusammen, ich gehöre dazu? Wie organisieren wir uns auf einer großen Balanzierscheibe? Wie führen wir uns „blind“ auf dem Barfußweg? Wie hören wir uns zu? Wann schalte ich ab? Lass ich ausreden? Wie schnell sind meine Wertungen und Urteile? Das Untersuchungsfeld sind die 4 oberen Sinne aus der Sinnesforschung von Rudolf Steiner: Ichsinn, Gedankensinn, Wortsinn und der Lautsinn. Ein Experiment zur Sichtbarmachung der Iche und des Wir im Kunstwerk POLEMOS.

Führung buchen

Werkstatt: Eine Einführung in das Format „Hörkreis“. Das Gesprochene und Gehörte ergibt sich frei aus der Gruppe. „Das will ich Euch jetzt sagen.“ Wir erleben, wie das zugewandte Hören das Thema „bereichern“ (bewegen, beruhigen, ermutigen usw.). Die Kunst des Hörens stützen wir im Klangraum mit Experimenten beim Zusammenspielen. Experiment im Kunstraum POLEMOS.

Werkstatt buchen

Thema 09

Vom Korn zum Brot

Thema 09

Vom Korn zum Brot

Thema 09

Vom Korn zum Brot

Führung: Wir backen ein Stockbrot und widmen unsere Aufmerksamkeit den einzelnen Arbeitsschritten, wie sich das Eine im Anderen Vorbereitet. Wie mit Hilfe des Feuers (Licht und Wärme) das Korn zu Brot wird und gleichsam seinen Werdeprozess wiederholt. Beim gemeinsamen Speisen verkosten wir unser Werk. Wir empfinden die  lebenskräftigende Wirkung versammelt.

Führung buchen

Werkstatt: Je nach Jahreszeit erleben wir das Korn als Saatgut, als Keimling oder als Frucht in der Ähre.In einem Korn ist Alles verssammelt und mit den Erd- und Himmelskräften bildet sich das reife Korn. Das Kornmahlen wird zur Mahlzeit. Mit Wasser, Salz und Honig verkneten und teigen wir das Mehl. Am Feuer backen wir ein Stockbrot. Wir begleiten den ganzen Prozess mit Geschmacks- und Geruchsmeditationen.

Werkstatt buchen

Thema 10

Oh, Du Geliebte meiner 28 Sinne

Thema 10

Oh, Du Geliebte meiner 28 Sinne

Thema 10

Oh, Du Geliebte meiner 28 Sinne

Führung: Wir weisen euch den Weg durch das Erfahrungsfeld, stolpern auch mal über Stock und Stein, und entdecken an den unterschiedlichsten Stationen unsere Sinne. Jeder Sinn eröffnet uns eine neue Welt, wir Hören, Sehen, Schmecken, Riechen, Tasten Anfassen Berühren Begreifen… Im Zentrum steht immer die eigene Wahrnehmung, das eigene Erleben, das eigene Urteil. Im Erfahrungsfeld geht es um’s Tun!

Führung buchen

Werkstatt: Eine Zusammenschau und Vorstellung der Forschungsergebnisse auf dem Feld der Sinneslehre: Platon, das Reich der Sinne und das Reich der Ideen, die fünf leiblichen Sinne, die Gliederung der Sinne in obere (Verstand), mittlere (Gefühl) und innerliche (Wille) Sinne (Rudolf Steiner). Maria Montessori: Kosmischer Sinn und Barischer Sinn, der Sinn der das Wunder trägt. Der Wahrheitssinn (Coenraad van Houten), der Gefahrsinn (Hugo Kükelhaus). Die 27 dadaistischen Sinne von Kurt Schwitters. Mit Sinnesübungen bringen wir diese Sinne in die Erfahrbarkeit.

Werkstatt buchen

Thema 11

Digital

Thema 11

Digital

Thema 11

Digital

Werkstatt: Wir richten uns ein in der Raumskulptur POLEMOS (documenta 14) und bauen aus einem Leopardpanzer einen Arbeitsraum (Bühne, Arena, Höhle, Laufsteg, Theater usw.). In diesem Raum beginnen wir ein Gespäch. Bedingungslos, erwartungslos, ergebnisoffen. Und schaffen einen Hör- und Sprechraum über den Wandel hin zu einer digitalisierten Kultur. Wie die Raum- und Zeitgrenzen überwunden werden. Wir werden immer mehr befreit von einem Wenn-dann-Denken und können uns voll und ganz einem schöpferischen Denken widmen.

Werkstatt buchen

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...