Sa, 14.09. 15 Uhr

Schmiede das Eisen, solange es heiß ist

Öffentliche Samstagsführung an der Freudenberger Schmiede

Schnell muss das glühende Eisen auf dem Amboss liegen und schnelle, kräftige Schläge halten es warm. Sobald das Glühen nachlässt, kommt das Eisen wieder ins Feuer. Es lärmt, raucht und Funken fliegen... Wir fangen an und schmieden uns die ersten Nägel. Mit Weißglut spitzen wir einen Eisenstab, trennen den Stift ab und stauchen ihn auf der anderen Seite (Nagelkopf). So machen wir an der Freudenberger Schmiede Nägel mit Köpfen. Wir erleben, wie Wärmeenergie weitergegeben wird und wie sich Metalle verhalten, wenn man sie aufwärmt, abkühlt oder verformt.

Öffentliche Führung, im Eintritt ins Erfahrungsfeld inklusive.

Merken Tickets